Ferdinandus Orden feierte Hochfest

Ritterschlag für Landeshauptmann Hans Niessl
6Bilder
  • Ritterschlag für Landeshauptmann Hans Niessl
  • Foto: Ferdinandus Orden
  • hochgeladen von Hannes Gsellmann

EISENSTADT. Der Ferdinandus Orden 1561 feierte im Dom von Eisenstadt anlässlich des 455-Gründungsjahresjubläums und der 30-jährigen vereinsrechtlichen Anerkennung sein Ordenshochfest. Das Pontifikalamt wurde von Diözesanbischof Ägidius Zsifkovics, Altbischof Paul by, Bischofsvikar Peter Allmaier, Pater Stephan Schnitzer und zwei Diakonen zelebriert.
Für die musikalische Umrahmung sorgte der Männerchor aus Gumpoldskirchen und eine Bläsergruppe des Musikervereines Siegendorf.

70.000 Euro in 30 Jahren

Dieses Ordenshochfest gab Anlass um Rückschau zu halten. Eine Rückschau die sich mit einem Spendenaufkommen von 700.000 Euro in den letzten 30 Jahren durchaus sehen lassen konnte.
Der Orden setzt sein sozial-humanitäres Wirken dort ein, wo Hilfe dringend notwendig ist und hat sich vor allem der an Krebs erkrankten Jugendlichen und der behinderten Mitmenschen angenommen.

Verdienstkreuz für Kanzlerin

Als große Überraschung zeichnete LH Niessl die Kanzlerin Silvia Kugler mit dem Verdienstkreuz des Landes Burgenlandes auszeichnete.

Ritter Hans Niessl

Im Rahmen dieses Ordenskochfestes wurden nicht nur Funktionsernennungen sondern auch Aufnahmen in den Ritterstand, dem auch schon Seine Exzellenz Bischof Iby angehört, vorgenommen. Im Verlauf der Ritterstandserhebung wurde auch LH Niessl mit Ritterschlag in den Ferdinandus aufgenommen.

Autor:

Hannes Gsellmann aus Eisenstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.