Stadtbaumkonzept
Für jeden Eisenstädter einen Baum

Präsentieren das neue Stadtbaumkonzept der Landeshauptstadt: VBgm. Istvan Deli, Bgm. Thomas Steiner und VBgm. Lisa Vogl
  • Präsentieren das neue Stadtbaumkonzept der Landeshauptstadt: VBgm. Istvan Deli, Bgm. Thomas Steiner und VBgm. Lisa Vogl
  • Foto: Eisenstadt
  • hochgeladen von Hannes Gsellmann

Das Stadtbaumkonzept der Landeshauptstadt sieht bis 2030 insgesamt 16.500 Bäume in der Stadt vor.

EISENSTADT. „Damit wollen wir den Baumbestand für die Zukunft absichern, aber auch neue Plätze und Standorte finden um die Anzahl der Bäume in Eisenstadt zu erhöhen. Insgesamt sollen in den nächsten Jahren zu den bestehenden 12.300 „Stadtbäumen“ im Schlosspark, Kasernengelände und Bäumen im öffentlichen Raum zahlreiche Neupflanzungen hinzukommen. Unser erklärtes Ziel ist es, bis 2030 insgesamt 16.500 Stadtbäume zu haben – für jeden Eisenstädter einen Baum!“, erläutert Bgm. Thomas Steiner.

Neu: Ausschuss für Klimaschutz

Dafür wurde ein Ausschuss für Klimaschutz und Nachhaltigkeit ins Leben gerufen. „Dieser befasste sich in seiner ersten Sitzung mit dem Stadtbaumkonzept. Umsetzungsorientiert und praxisnah wird dies in enger Abstimmung mit den städtischen Wirtschaftsbetrieben entwickelt“, führt VBgm. Lisa Vogl aus.

Baumpatenschaften

„Die Bevölkerung, aber auch Firmen und Vereine, können in Zukunft den Grünraum ihrer Stadt mitgestalten. Mit einer Baumpatenschaft erwirbt man einen Baum, welcher mit einer entsprechenden Plakette versehen und im Straßenraum an einem vereinbarten Standort gepflanzt wird, beispielsweise vor dem eigenen Haus, vor dem Firmengebäude oder im neuen Stadtteilpark“, erklärt VBgm. Istvan Deli.
Die Pflege übernimmt dabei die Stadt. Durch verschiedene Arten der Patenschaft sollen alle eine individuell passende Möglichkeit finden, einen Baum zu erwerben.

Autor:

Hannes Gsellmann aus Eisenstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.