Bäume

Beiträge zum Thema Bäume

Von Klein bis Groß - am Pflanzenmarkt fand wirklich jeder etwas
42

Ein Traum für alle Hobbygärtner
Pflanzenmarkt in Langeck

LANGECK. Am Samstag, den 08. Mai 2021 fand am Sportplatz in Langeck wieder der bekannte Pflanzenmarkt statt. Zu finden gibt es Gemüsejungpflanzen, Blumen, Stauden, Sträucher und Jungbäume, viele alte Sorten, als auch biologisch gezüchtete Pflanzen – einfach alles, was im Frühjahr ins Beet gehört. Unglaubliches Angebot an verschiedensten Schätzen der NaturDoch die verschiedenen Schätze der Natur, welche von den Ausstellern angeboten wurden, waren nicht nur Gewächse, sondern auch selbstgemachte...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Vanessa Wittmann
(v.l.n.r.) Der Leiter der Stadtgärtnerei Robert Wotapek, Bürgermeister Matthias Stadler und die Mitarbeiter der Gärtnereibetriebe Daniela Egarter, Merlin Ungerböck, Petra Altendorfer, Andrea Köberl (hockend) und Doris Stoll (gießend) beim städtischen Radweg Nadelbach, wo die Jungbäume eingepflanzt wurden.

Umwelt
Mehr Bäume für St. Pölten

Bäume verbessern die Luft, binden CO2, bieten Schatten und kühlen somit die Umgebung, was besonders in Anbetracht der Klimaerwärmung dazu beiträgt, dass sich Tier und Mensch in den heißen Sommermonaten auch in der Stadt weiterhin wohlfühlen. Insgesamt zählt die Stadt St. Pölten ca. 35.000 Bäume auf Bestandsflächen und um die 12.600 Stück in diversen Straßenzügen, Parks und Spielplätzen. Tendenz steigend. ST. PÖLTEN (pa). Daher wird in St. Pölten der Baumbestand stettig erweitert. Erst kürzlich...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Stefan Leeb, Bgm. Herbert Gaggl, AL Norbert Pichler, Rainer Podgornik, Heinz Eichwalder und Frank Mattuschka (v.l.) freuen sich über das gelungene Projekt.

Naturjuwel
Tigringer Allee rekultiviert

Die Tigringer Allee in der Marktgemeinde Moosburg ist ein Naturjuwel, welches schon seit 80 Jahren besteht.  MOOSBURG. In den letzten Jahren wurde die Allee lückenhaft, die Bäume sind teilweise abgefault und mussten entfernt werden. Aufgrund einer Initiative von Amtsleiter Norbert Pichler und Land- und Gastwirt Heinz Eichwalder wurde die "Interessensgemeinschaft zur Erhaltung der Tigringer Natur und Kulturlandschaft" ins Leben gerufen und 16 Bäume neu gepflanzt. Diese neuen Bäume sind...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Nicole Fischer
Anrainerin Grazyna Millard verhinderte mit Grünen-Gemeinderat Peter Loy schlimmeres entlang der Bachpromenade.
Aktion Video 8

Anrainerin bestürzt
Abholzung beim Göllersbach verhindert (mit Umfrage und Video)

Durch das Einschreiten einer beherzten Anrainerin gemeinsam mit dem Grüne Gemeinderat Peter Loy konnten weitere Baumfällungen in der Bachpromenade in Hollabrunn verhindert werden. HOLLABRUNN. Die Vegetation beginnt, Bäume sprießen und auch die Tierwelt erwacht nach dem Winter zum Leben. Und gerade jetzt werden Abholzungen entlang des Göllersbaches in der Hollabrunner Bachpromenade vollzogen. Das stieß auf enormes Unverständnis einer Anrainerin, die den Grüne-Gemeinderat Peter Loy verständigte....

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
v.l.: Stadtrat Reinhard Kaufmann, Andreas Prehal, Leopold Födermayr, Bürgermeister Gerald Hackl, Doris Klein (GF Kommunalbetriebe Steyr), Johannes Resch (Liegenschaftsverwaltung Steyr) und Stefan Ritt (Gärtnerei Stadtbetriebe Steyr).

Poppe und Prehal
Architekten unterstützen Aktion „1.000 Bäume für Steyr“

Am 29. April pflanzten Helmut Poppe und Andreas Prehal zusammen mit Leopold Födermayr, Bürgermeister Gerald Hackl und Stadtrat Reinhard Kaufmann im Rahmen der Aktion „1.000 Bäume für Steyr“ einen kräftigen Spitzahorn am Eck Direktionsstraße-Sierningerstraße. STEYR. Es ist bereits der 322. Baum, der im Rahmen der Aktion gesetzt wurde. Nachmachen ist explizit erwünscht, denn Bäume beeinflussen als Klimaanlage und Lärmschutz das Mikroklima und somit Wohlbefinden des Menschen. Sie unterstützen als...

  • Steyr & Steyr Land
  • Marlene Mitterbauer
 LAbg. Georg Ecker bei den Linden in der KG Mariathal, Gemeinde Hollabrunn, einem der fünf bestehenden Naturdenkmäler in der Gemeinde.

Grüne Offensive für Naturdenkmäler
HOLLABRUNN: Bewusstsein für einzigartige Naturgebilde schaffen

Die Grünen wollen die Ausweisung weiterer Naturdenkmäler im Bezirk Hollabrunn forcieren. HOLLABRUNN. „Es gibt bei uns zahlreiche Bäume und Lebensräume, die gemäß NÖ Naturschutzgesetz einen Schutzstatus rechtfertigen würden“, sagt Grüne-Landtagsabgeordneter Georg Ecker. Im gesamten Gemeindegebiet von Hollabrunn seien etwa derzeit nur fünf Bäume oder Baumgruppen als Naturdenkmal ausgewiesen, im Bezirk seien es rund 30 Objekte. „Wir haben in einem ersten Schritt für drei weitere Objekte angeregt,...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Andreas Fritsch setzt sich mit seiner Fraktion gegen Baumfällungen ein.
4 3 7

Baumfällungen in Simmering
Morsch oder nicht morsch?

An mehreren Orten im Bezirk wurden Bäume gefällt: Ist die Regelung der Baumhaftung zu streng? WIEN/SIMMERING. "Seit dem ersten Lockdown wurden rund um den Enkplatz, beim Gasometer und Am Kanal viele Bäume gefällt", beschwert sich Lisa Maria Eder, "darunter viele große Bäume, die sehr gesund ausgesehen haben." Alfred Filinger, der in der Drischützgasse wohnt, bestätigt: "Zwischen Geiselbergstraße, Am Kanal und Herderpark wurden rund 30 Jahre alte Bäume ohne Fäulnis- oder Pilzspuren abgeholzt,...

  • Wien
  • Simmering
  • Mathias Kautzky
Fritz Huber, Niklas Eschelmüller,  Lehrerin Elisabeth Elsigan-Boahn, Gabriel Bayreder, Huda Burhan, Lorenz Kartusch, Leher Alois Marksteiner und Florian Lehmerhofer (v.l.) zeigen das Zertifikat des Jane Goodall-Instituts.

Projekt
Tag des Waldes in der Privaten Mittelschule Zwettl

Anlässlich des internationalen “Tag des Waldes“ folgte die Private Mittelschule Zwettl dem Aufruf des Jane Goodall Instituts Austria, ein Projekt zum Thema Wald mit dem Titel „Zusammen Wachsen“ umzusetzen. ZWETTL. So wurde der jährliche Vorlesetag, an dem Schüler der Mittelschule den Kindern in der Privaten Volksschule vorlesen in diesen Themenkreis gestellt und aufgrund der Covid-Beschränkungen nicht live in den Klassen, sondern als Video umgesetzt. Als Franziskanische Mittelschule für...

  • Zwettl
  • Daniel Schmidt
Bürgermeister Rupert Dworak lässt den Datenmissbrauch prüfen.
2

Ternitz
Bürgermeister wirft Bürgerliste Datenmissbrauch vor – die kontert

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Bürgermeister Rupert Dworak ist auf 180: "E-Mailadressen von Gemeindemandataren wurden missbräuchlich verwendet." Ein Anwalt wurde eingeschaltet. Jetzt eskaliert die Situation um die Rettungsversuche für die Platanen am Ternitzer Bahnhof. Wie die Bezirksblätter berichteten, machen sich hier Anna Spies (Bürgerliste Ternitz) und Dunja Spies für den Erhalt der Bäume stark. Mehr dazu an dieser Stelle. Kritik an "aufstehn" Über die Plattform "aufstehn" sammelt die Bürgerliste...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Beim Teilstück der Brauhausstraße werden aktuell 22 Bäume gepflanzt, die dank Schwammkonzept auch heftige Sommer überstehen.

Lokales
Baumpflanzungen auf der Brauhausstraße

SCHWECHAT. Der Untergrund beim Teilstück der Brauhausstraße wurde während den Bauarbeiten 2020 bereits klimafit gemacht. Jetzt werden dort 22 Bäume gepflanzt, die dank des geschaffenen Schwammkonzepts auch trockene und besonders heiße Sommer überstehen. Dem Klimawandel trotzenDas Wetter wird in den vergangenen Jahren extremer. Dies zeigt sich vor allem auch an den Bäumen, die immer öfter starken Frost, Trockenperioden und Hitzewellen die Stirn bieten müssen. Bei den 22 neuen Bäumen für die...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Bürgermeister Ernst Wendl und Vizebürgermeister Richard Payer präsentieren einen neu gepflanzten Baum beim Neubach.

Freizeit
Viele Baumpflanzungen im Erholungsgebiet Himberg

HIMBERG. Das Gebiet um den Neubach wird von der erholungssuchenden Bevölkerung sehr stark frequentiert. Von Radfahrern, Spaziergängern sowie Familien mit Kindern sind hier alle Generationen anzutreffen. Natürlich ist die Gemeindevertretung bestrebt, dieses Gebiet hinsichtlich Natur und Grünraum so wertvoll wie möglich zu gestalten. Gerade in Zeiten der Pandemie drängt die Bevölkerung verstärkt ins Freie, daher kommt der Naherholung besondere Bedeutung zu. BGM Ernst Wendl und Vizebgm. Richard...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
2

Für die Umwelt
Acht Mädchen pflanzten Bäume in Lichtenberg

Acht Mädels aus Lichtenberg liegt der Umweltschutz besonders am Herzen. Sie pflanzten Bäume und Sträucher in ihrer Gemeinde. LICHTENBERG. In den Monaten vor Weihnachten bastelten die Mädchen Sterne und Schlüsselanhänger, bemalten Windlichter und falteten Weihnachtsbäume aus Altpapier. Dabei verwendeten sie fast ausschließlich vorhandene Materialien. Dann verkauften sie ihre Basteleien bei einem Stand am Lichtenberger Adventmarkt und nahmen 500 Euro ein. In den Osterferien 2021 haben die...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Es grünt und blüht in unseren Gärten, der Frühling ist da!
1 1 14

Der Frühling ist da
Es blüht und grünt so schön

Jetzt ist der Frühling endlich da und mit ihm die frische Frühlingsbrise. Auch die Sommergäste, die Schwalben, die Mönchsgrasmücke oder die Stare sind schon da. Diese Vögel erfreuen uns mit ihrem fröhlichen Gesang und Geplauder, wenn wir in die Natur rausgehen. Auch das erste Piepsen aus dem Vogelnistkasten ist schon zu hören. Jetzt haben die Eltern viel zu tun mit der Nahrungssuche. Jetzt ist er endlich da, der Frühling, und erfreut unsere Seele.

  • Purkersdorf
  • Regine Spielvogel
4

HAK Lambach: Wirtschaft versus Klimaschutz
Nachhaltigkeit in Zeiten der Pandemie

Aktuell ist das „Schlagwort“ des Tages „Covid-19 Pandemie“ und die Bekämpfung derselben. Wirtschaft soll trotz LockDown x.0 weiter funktionieren und weiter prosperieren, auch aus dem HomeOffice heraus. Doch was passiert mit unserer Welt außerhalb der eigenen vier Wände, in denen sich vieles aktuell abspielt? Lena Rohrer aus der 3ABHK der HAK Lambach meint dazu: „Wir dürfen die Gefahren des Klimawandels trotz Corona nicht vergessen. Wir wollen auch in 50 Jahren noch unsere Natur und unsere...

  • Wels & Wels Land
  • HAK LAMBACH
Anna und Dunja Spies kämpfen für die Platanen.

Ternitz
Bewegung in der Platanen-Causa

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Elf gesunde, schöne Platanen sollen im Bahnhofsbereich Ternitz gefällt werden. Mehr dazu an dieser Stelle. Im Hintergrund tut sich nun einiges. "Wir haben eine Online-Petition gestartet und bereits über 330 Unterschriften beisammen", berichtet Dunja Spies, die sich gemeinsam mit Bürgerlisten-Gemeinderätin Anna Spies für den Erhalt der Bäume einsetzt.  Der zuständige SPÖ-Stadtrat, Gerhard Windbichler, erklärte am 28. April im Bezirskblätter-Telefonat man sei mit den ÖBB in...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
5

Agroforst
Symbiose Baum & Feld

Josef Mayr vom Staffelmayr-Hof setzt die sogenannte Agroforstwirtschaft auf seinen Feldern um. STEYR. Wer die Kegelprielstraße in Steyr beim Staffelmayr-Hof in Richtung Gründbergsiedlung fährt, entdeckt auf einem Feld eine Reihe frisch gesetzter Bäume – und das mitten am Feld. "Wir haben insgesamt 48 Obstbäume, 42 davon in diesem Feld und die restlichen bei der Kapelle gesetzt. Das am Feld sind Birnbäume. Bei der Kapelle stehen Apfelbäume. Alle sind alte Sorten, damit das traditionelle Obst...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Erich Hohenberger hob die Grube für die eingepflanzte Esche selber aus.
1 2

Landstraße
Baumpflanzung am Schwarzenbergplatz

Im 3. Bezirk wurde am Schwarzenbergplatz ein neuer Baum gepflanzt. WIEN/LANDSTRASSE. Bezirksvorsteher Erich Hohenberger (SPÖ) griff höchstpersönlich zur Schaufel: Ein neuer Baum wurde zwischen Hochstrahlbrunnen, Französischer Botschaft und Haus der Industrie eingesetzt. "Es handelt sich um eine Esche", so Hohenberger. Insgesamt werden nun fünf neue Bäume am Schwarzenbergplatz eingepflanzt: Jeder von ihnen spendet nicht nur Schatten und kühlt die Umgebung ab, sondern erzeugt zugleich auch...

  • Wien
  • Landstraße
  • Mathias Kautzky
Der Weg zum Lieblingsspielplatz ist manchmal schwieriger als gedacht
3

Küniglberg und Roter Berg
Besserer Zugang zu Spielplätzen gefordert

Der launische April hat es gezeigt: Manche Wege zu den Spielplätzen in Hietzing sind nicht gerade optimal - das soll sich bald ändern. WIEN/HIETZING. "Der April macht, was er will", sagt der Volksmund – und heuer hat dieser seinem Ruf alle Ehre gemacht. Sehr zum Leidwesen vieler kleiner Hietzinger und natürlich auch ihrer Eltern. "Als Jungvater bin ich mit meiner Familie oft auf den Spielplätzen im 13. Bezirk unterwegs", erzählt Stephan Grundei und ergänzt "aber diese sollten auch dann leicht...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
6

Bäume/Wald/Tag des Baumes/Weinviertel
Die Kraft der Bäume/Internationaler Tag des Baumes

Heute, am 25.April ist er wieder, wie jedes Jahr, der Tag des Baumes! Und es ist gut so, denn wenn man nach Brasilien blickt, wo gegenwärtig drei Fußballfelder pro Minute gerodet werden, wird einem übel. Natürlich wird es auch positive Beispiele in Richtung nachhaltige Wald-und Holznutzung geben. Jedoch im eigenen Bereich sollte man der alten Fichte oder Tanne eine Chance geben, auch wenn man wegen der altersbedingten Kreuzschmerzen nicht mehr die herabfallenden Zapfen aufheben möchte!  Ich war...

  • Korneuburg
  • norbert reischl
Einer der beiden Giganten in seiner vollen Pracht
8

Schutz der Bäume zur Förderung unserer Lebensqualität
Die beiden 200 Jahre alten Bubendorfer Riesen

BEZIRK. Die Linde, mit ihren großen herzförmigen Blättern und ihrem rot-gelblichem Holz wurde 2021 zum Baum des Jahres gekürt, doch auch die Fichte ist immer wieder ein Hingucker. So beispielsweise zwei Fichten im Wald in Bubendorf. Die beiden Riesen stehen dort seit rund 200 Jahren und sind nicht nur eine unglaubliche Sauerstoffquelle, sondern auch ein Unterschlupf für Dachs und Fuchs. Für die Veranschaulichung der Wichtigkeit und Notwendigkeit sind einige Details wichtig zu wissen. Mit einem...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Vanessa Wittmann
11 4 5

Praterstern in Erwartung der Begrünung
Farbtupfer im Betongrau

WIEN / LEOPOLDSTADT. Bunte Beete und Japanische Blütenkirschen verschönern derzeit den so genannten Praterstern am Vorplatz des großen Bahnhofs vor den Toren des Wiener Praters. Im Herbst soll der Verkehrsknotenpunkt in eine neue Zukunft starten, in einem breiten Ring begrünt und mit vielen neuen Bäumen, Kathrin Klemm von MeinBezirk hat berichtet.

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Sonja Mair
Wasserspiele und Sitzmöbel statt Fleckerlteppich: Auch auf Bedürfnisse von Kindern will man in der Tummelplatz-Planung Rücksicht nehmen.
1 4

Mehr chillen, weniger tummeln
So kinderfreundlich wird der Tummelplatz gedacht

"Sich tummeln" heißt auf gut Österreichisch so viel wie "sich beeilen". Derzeit fehlen am Grazer Tummelplatz ja konsumzwangsfreie Verweilmöglichkeiten, man quert den Platz, ohne sich dort großartig aufzuhalten. Wie lebhaft oder entspannt der Platz in Zukunft gedacht wird, klärt heuer ein europaweiter Gestaltungswettbewerb. Die WOCHE hat nachgefragt, was sich die Kinder dort wünschen. Im Vorjahr wurden die Grazer nach ihren Wünschen für die Neugestaltung des Tummelplatzes gefragt. Einen Monat...

  • Stmk
  • Graz
  • Lisa Ganglbaur
Click & Collect aus dem Wunderland der Gartenfantasie
2

Bauen
Click und Collect aus dem Wunderland der Gartenfantasie

Das Gartencenter der Kittenberger Erlebnisgärten ist sogar im Lockdown voll mit allem, was das Gärtnerherz höherschlagen lässt. SCHILTERN. Nach wie vor blühen die schönsten Frühlingsboten, wie z.B. Narzissen, Hyazinthen und Tulpen, farbenfroh. Junge Beerensträucher und Obstbäume lassen von der herrlich schmeckenden Ernte im Sommer träumen. Frische Kräuter verströmen ihren würzigen Duft und Junggemüsepflanzen lassen den sommerlichen Grillabend schon jetzt zum Hit werden! Sommerboten sind...

  • Krems
  • Doris Necker
Anna Spies und Dunja Spies sind in Sorge um elf Bäume.
2 2

Ternitz
UPDATE zu ÖBB bestätigt, dass die Bäume fallen werden

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Anna und Dunja Spies bangen um die Bäume beim Ternitzer Bahnhof. – Und das zurecht. Allerdings verspricht die Stadtgemeinde neues "Grün". "Es gibt eine Grobplanung, die der Stadtgemeinde vorliegt. Und darin sind die elf Platanen, die derzeit am Parkplatz wachsen, weg", berichtet Anna Spies, Bürgerlisten-Gemeinderätin in Ternitz. Sie und Dunja Spies haben die Sorge, dass die Platanen für eine Neuanordnung der Parkflächen fallen sollen.  Das sei nicht ganz korrekt kommt dazu...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

4
  • 21. August 2021 um 09:30
  • Nationalpark Thayatal
  • Hardegg

Naturseminar Meditatives Waldbaden - Stressvorbeugung und Immunstärkung mit Wolfgang Schuler und Veronika Walz

Seit 2020 machen Dr.Veronika Walz und Dipl.Ing. Wolfgang Schuler Waldbaden-Seminare. Veronika Walz ist Biologin und Humanenergetikerin und Wolfgang Schuler ist Gartengestalter und Mentaltrainer. Neben der heilsamen Wirkung des Waldes und stressvorbeugenden, stressabbauenden, immunstärkenden Übungen zeigen Ihnen die beiden auch die wichtigsten Waldbäume und erklären Ihnen, wie Sie sie erkennen und nutzen. In den Wäldern, in denen Veronika Walz und Wolfgang Schuler ihre Waldbaden-Seminare halten...

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.