Bäume

Beiträge zum Thema Bäume

Arnulf Dörfler (Leiter Personalmanagement), Susanne Messner-Gujon und Susanne Mulzheim (beide Gesundheitsmanagement Campus Vital), Andreas Petz (Studiengangsleiter Green Mobility, Mitglied im erweiterten Vorstand Bündnis Nachhaltige Hochschulen), Horst Rode (Geschäftsführer) vor der FH Campus Wien

200 Bäume für Scheiblingstein

30.000 Kilometer legten Mitarbeiter und Studierende der FH Campus Wien mit Fahrrad, Tretroller und zu Fuß in zwei Challenges des betrieblichen Gesundheitsmanagements zurück. Die gesammelten Kilometer werden nun in Baumspenden umgewandelt. Das stolze Ergebnis: 200 Wildobst-Bäume, die die FH Campus Wien in Kooperation mit den Österreichischen Bundesforsten im Herbst 2022 bei Scheiblingstein im Wienerwald pflanzt. WIEN/SCHEIBLINGSTEIN. Mit zwei Challenges als Teil des Projekts „Fitte Wadl – fitte...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
An verschiedenen Plätzen - wie hier gegenüber der Sporthalle Oberwart - wurden Bäume gepflanzt.
2

Stadtgemeinde Oberwart
33 neue Bäume im Stadtgebiet gepflanzt

OBERWART. "Bäume verschönern nicht nur das Stadtbild, sie haben eine ökologische Bedeutung und beruhigende Wirkung auf Bewohner*innen und Besucher*innen unserer Stadt. In der vergangenen Woche wurden wieder neue Bäume im Stadtgebiet gepflanzt. 33 Stück sollen zu mehr Grün in Oberwart beitragen. Sie sind in der Dornburggasse, in der Wienerstraße, in der Rechten Bachgasse, in der Hegelgase, in der Eisenstädter Straße, in der Informstraße und im Garten der Kinderkrippe zu finden", so Bgm. Georg...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Aufschrei der Kritiker: Im westlichen Teil des Burschlwaldes (unterhalb der Gemeindestraße) in Landeck müssen 40 Bäume gefällt werden.
1 Video 3

40 Bäume
Geplante Baumfällung am Landecker Burschl sorgt für Wirbel

Aus Sicherheitsgründen müssen am Landecker Burschl 40 Bäume gefällt werden. Ein Aufschrei der Kritiker ist die Folge. Die Arbeiten sollen nun verschoben und nach Ende der Vogelbrutsaison durchgeführt werden. LANDECK (otko). Am Landecker Burschl sollten in den kommenden Wochen die Motorsägen heulen. Aus Sicherheitsgründen müssen in der grünen Lunge Landecks 40 Bäume gefällt werden. Die geschieht präventiv, um die Sicherheit für Verkehrsteilnehmer, Spaziergänger und der darunterliegenden Gebäude...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Anzeige
Die Baumschule Cada mit Magdalena Cada (M.), Manuel Posch (l.) und Daniel Beisteiner berät Sie gerne am Weg zu Ihrem Traumgarten.
9

Enzenreith
Baumschule Cada gestaltet Ihr Traum-Gartenparadies

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Seit 1986 ist die Baumschule von Magdalena Cada erste Wahl, wenn es um die Gartengestaltung geht. Neben dem Direktverkauf vor Ort steht das dreiköpfige Team der Baumschule Cada den Kunden mit Rat und Tat zur Seite, wenn es um das Neuanlegen und das Überarbeiten einer Grünanlage oder um die Lieferung und Pflanzung von Bäumen und Sträuchern geht. Gustieren auch Sie in der 5.000 Quadratmeter großen Baumschule nach Herzenslust. Kontak Baumschule Cada Tel.: 0664/3651069 Triester...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Riesige Pollen-Wolken steigen aus dem Wald auf.
4

Pollenflug
Rekordverdächtige Baumblüte auch im Bezirk zu beobachten

Es ist aktuell nur schwer zu übersehen: Alle Oberflächen sind mit einer feinen Schicht gelber Pollen bedeckt. Laut Naturschutzbund handelt es sich um einen noch nie dagewesene Blüte der Waldbäume - wohl eine Stressreaktion. BEZIRK WAIDHOFEN/THAYA. Einigen von uns wird der Frühling 2020 noch in Erinnerung sein, als die Fichtenpollen unsere Autos und die Fensterscheiben gelblich staubig verfärbten. Auch für dienächsten Tage und Wochen ist auch Im Bezirk Waidhofen mehr davon – ein spektakulärer...

  • Waidhofen/Thaya
  • Daniel Schmidt
In der Jedleseer Straße wird gegen eine Hitzeinsel angekämpft.
Aktion 3

Grünraum-Budget
Neue Maßnahmen gegen Hitzeinseln im 21. Bezirk

Den Hitzeinseln im 21. Bezirk wird weiter der Kampf angesagt, wie Bezirksvorsteher Georg Papai (SPÖ) betont. Mit dem größten Grümraumbudget in der Geschichte Floridsdorfs soll einiges realisiert werden. WIEN/FLORIDSDORF. Auch in Floridsdorf sind die sommerlichen Temperaturen längst spürbar,  ganz besonders in den Hitzeinseln des Bezirks. Dort will man nun weiter mit Maßnahmen entgegenwirken. Es ist eine Entwicklung, die sich insbesondere seit 2020 intensiviert hat. Seither ist Floridsdorf...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • David Hofer
Den Ersten der 59 Bäume pflanzten Meidlings Bezirksvorsteher Zankl (SPÖ/rechts im Bild) und Hietzings Bezirksvorsteherin-Stellvertreter Gerzabek (ÖVP/links).
Aktion 3

Alles neu macht der Mai
Ein grünes Wunder in Hietzing und Meidling

Die Atzgersdorfer Straße wurde begrünt, insgesamt 59 Bäume haben eine Allee aus ihr gemacht. Das Projekt war eine Zusammenarbeit der Bezirke Meidling und Hietzing. WIEN/HIETZING/MEIDLING. Der Frühling setzt sich gegen den (k)alten Bruder Winter immer mehr durch, aber nicht nur deshalb wird es in Hietzing immer bunter und vor allem grüner. Nein: Denn wer jetzt an der Atzgersdorfer Straße zwischen dem Hietzinger Bad und dem Gasthaus "Zu den drei Linden" entlang fährt, durchquert neuerdings eine...

  • Wien
  • Hietzing
  • Tobias Schmitzberger
Wien Bürgermeister Michael Ludwig (l.) mit EU-Kommissionsvertreter Martin Selmayr
3

Europatag am 9. Mai
Drei Jungbäume für Wiener EU-Denkmal gepflanzt

Am 9. Mai wird jährlich der Europatag für Frieden und Einheit in Europa gefeiert. Zu diesem Anlass hat Wiens Bürgermeister Michael Ludwig gemeinsam mit EU-Kommissionsvertreter Martin Selmayr drei Jungbäume beim EU-Denkmal im Sigmund-Freud-Park am Alsergrund gepflanzt. WIEN. Die drei neuen Bäume sollen die drei jüngsten Mitgliedsländer der Europäischen Union Bulgarien (Ahorn), Rumänien (Ulme) und Kroatien (Buche) repräsentieren. Außerdem ergänzen sie den 1997 errichteten Baumkreis vor der...

  • Wien
  • Michael J. Payer

Kommentar Woche 19
Vor lauter Bäumen den Wald nicht sehen

Dass man oft vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr sieht, ist ein altes Sprichwort. Im Triestingtal kann man derzeit vor lauter Maibäumen den Überblick verlieren. Das "Foto der Woche" in der Woche 18 zeigt nicht, wie irrtümlich berichtet, die Enzesfelder, sondern zwei Lindabrunner "Maibambuam" beim Taferl montieren, sorry! Ganz viele Bäume werden auch im Retentionsbecken in Fahrafeld angepflanzt. Der älteste Baumstamm wird dort die durch einen Holzbildhauer veredelte 2000 Jahre alte Fahrafelder...

  • Triestingtal
  • Manfred Wlasak
Bürgermeister Helmut Berger im, noch unasphaltierten, Verkehrserziehungs-Kreisverkehr.
2

Pitten
Verkehrserziehungs-Kreisverkehr direkt beim Kindergarten

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Erweiterung des Pittener Kindergarten mit zwei Gruppen ist so gut wie abgeschlossen. Kostenpunkt: rund 850.000 Euro. Nun kommt im Außenbereich noch ein "Special" dazu. Magisches Datum: am 9.9. dieses Jahres soll der gewachsene Pittener  Kindergarten feierlich eröffnet werden. Bis dahin ist auch mit Sicherheit ein weiteres Schmankerl fertig. Bürgermeister Helmut Berger (SPÖ): "Beim Kindergarten entsteht ein Verkehrserziehungs-Kreisverkehr."  Die Vorbereitungen dafür sind...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Der gelbe Staub auf Autos und Gartenmöbeln macht die starke Pollenproduktion der Fichte sichtbar.
2

Natur
Allergiker aufgepasst: rekordverdächtiges Baumblühen erwartet

Eine eher schlechte Nachricht für Allergiker: 2022 zeigt ein rekordverdächtiges Baumblühen in Mitteleuropa, wie der Naturschutzbund Österreich berichtet. Das spektakuläre Massenblühen erwartet uns noch diesen Monat. TIROL. Bereits 2020 verfärbten Fichtenpollen unsere Autos und Fensterscheiben mit gelblichem Staub. Doch das soll dieses Jahr nochmal getoppt werden. In den kommenden Wochen erwartet man einen spektakulären Pollenregen, ein enormes Blühen der Wälder. In Fachkreisen nennt man so ein...

  • Tirol
  • BezirksBlätter Tirol
Pressetermin der "Grünen" am Leobener Hauptplatz: Klubobfrau Sandra Krautwaschl (r.) mit den Gemeinderätinnen Katrin Fladischer und Susanne Sinz.
Aktion 2

Forderung der Grünen
Bäume und Grünflächen für den Leobener Hauptplatz

Geht es nach den Vorstellungen der "Grünen", soll der Leobener Hauptplatz durch Bäume und Grünflächen nicht nur optisch ansprechender gestaltet werden. Die Bepflanzung  sollen  in der warmen Jahreszeit für Schatten und Kühlung sorgen. LEOBEN. "Der gut frequentierte Leobener Hauptplatz  mit seinen Gastgärten ist ein gutes Beispiel, wie man die Innenstadt beleben kann. Er ist aber auch ein negatives Beispiel, wie Flächen versiegelt werden", betonte Susanne Sinz, Gemeinderätin der Grünen. "Boden...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Die fleißigen Helfer: Mathias Zecha, Ulrike Pany, Ulrich Achleitner, Verena Buxbaum, Hannes Buxbaum, Leo Buxbaum, Trixi Buxbaum, Anton Eder, Hannah-Marie Androsch, Romana Androsch, Johann Böhm, Peter Achleitner, Hannes Halwachs und Josef Buxbaum (v.l.). Weitere Helfer waren Martina Matzinger und Michael Schelm (nicht am Foto).

Gemeindewald
Aufforsten: Groß Sieghartser Gemeinderäte packen an

Der Borkenkäfer hat auch im Gemeindewald in Groß Siegharts seine Spuren hinterlassen. Im Rahmen der letzten Gemeinderats-Sitzung erging daher an die Mitglieder die Einladung, beim Auspflanzen eines geschlägerten Teiles zu helfen. GROS SIEGHARTS. Quasi unter dem Motto „Gemeindewald.Gemeinsam.Gepflanzt“ wurden auf 0,85 Hektar in der Nähe des Waldbades knapp 2.000 junge Setzlingen gepflanzt. Die Familie Buxbaum hatte zurvor alles mustergültig vorbereitet und somit konnten die Helfer die Arbeiten...

  • Waidhofen/Thaya
  • Daniel Schmidt
Dominic Hörlezeder, Christian Haberhauer, Markus Brandstetter, Oliver Gachowetz, Marion Tatzber
6

Stadt Amstetten
Das wird Amstettens klimafitter Hauptplatz

Schwammstadt für 100 Bäume, Verkehrsleitsystem, Plätze zum Verweilen und trotzdem Platz für Bauernmarkt und große Feste. Schon im Herbst ist Spatenstich. AMSTETTEN. "Für eine Schwammstadt wird der Untergrund so aufbereitet, dass Wasser bestmöglich gespeichert wird und die Bäume entsprechend versorgt. Jetzt haben wir am Hautplatz knapp 30 Bäume, mit der Schwammstadt sollen es 100 Bäume werden. Ein Vorzeigeprojekt", erklärt Vizebürgermeister Dominic Hörlezeder (Grüne). Damit hat Amstetten...

  • Amstetten
  • Eva Dietl-Schuller
Tulpen, Narzisse und Traubenhyazinthe in sattem Rosa und in leuchtendem Gelb
2

Ringstraße empfängt Gäste mit einem Farbenspiel

Ein Blütenmeer aus Märzenbecher und Tulpen blühen aktuell auf der Ringstraße in Krems. KREMS. Die Mitarbeiter des Stadtgartenamts legten unzählige Blumenzwiebel in die Beete. Die Blütenköpfe erfreuen bereits etwa drei Wochen mit ihren kräftigen Farben. Karl Ploberger schwärmte bei der Natur im Garten-Tour über diesen bunten Empfang in Krems, den wie er sagt "man nicht in jeder Stadt hat".

  • Krems
  • Doris Necker
6

Ternitz
Möbel Eggl-Abbruch ist angelaufen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die ewige Möbelhaus-Ruine Möbel Eggl in Ternitz fällt für eine neue, großzügige Park&Ride-Anlage beim Bahnhof Ternitz (mehr dazu an dieser Stelle). Die Abbrucharbeiten sollen bis zum Ende der nächsten Woche abgeschlossen werden. Aktuell wird die ehemalige Kebap-Bude beim Ternitzer Bahnhof geschleift. Es ist dies der Anfang vom Ende des langgezogenen Gebäudekomplexes an der Franz Dinhobl-Straße. "Dann gehen wir daran, stattdessen eine Park&Ride-Anlage anzulegen mit...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Bei den neu bepflanzten Staudenbeeten am Hauptplatz: Bauhof-Leiter Ing. Florian Pauser, Gärtner Octavian Gorgovan, Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk, Stadtgärtner Mario Jaglarz, Gärtnerin Oana Barbatu-Gorgovan, Obergärtnerin Marie Therese Heckl und Gärtner Gerhard Zahler.

Gartenstadt
Tulln rüstet mit neuen Pflanzen für die Stadt auf

Stadtgärtner in Aktion: 3.600 neue Stauden-Pflanzen und 92 Jungbäume für die Gartenstadt Tulln TULLN. Der über 55 Hektar große öffentliche Grünraum der Gartenstadt Tulln wird von den StadtgärtnerInnen liebevoll und rein ökologisch gepflegt. Das Team setzt seit vielen Jahren auf mehrjährige, standortgerechte und vielfältige Bepflanzungen, die sowohl das Auge erfreuen als auch Nahrung und Rückzugsorte für Nützlinge aller Art sind. Allein in diesem Frühjahr werden 3.600 neue Staudenpflanzen...

  • Tulln
  • Victoria Edlinger
1 1 13

Unsere Natur
Fruehlingserwachen

Mit offenen Augen durchs Leben gehen. Die Blütenpracht ist Balsam fuer die Seele. Unsere Flora ist unerschöpflich, und die Natur braucht keinen Baumeister.... lediglich Pflege und Freiräume. Bevor alles zubetoniert wird.

  • Mödling
  • Franz Karl Matula
Die Rotföhre ist der "Baum des Jahres 2022". In Deutschland wird der Baum "Kiefer" genannt.
4

Bäume als Klimaretter
Rotföhre zum "Baum des Jahres 2022" gewählt

Bäume leisten einen essentiellen Beitrag zu unserem Ökosystem: Sie sind ein wichtiger CO2-Speicher  und wirken sich positiv auf Luftfeuchtigkeit und Temperaturschwankungen aus. Als Überlebenskünstlerin und Zukunftsbaum steht im Jahr 2022 die Rotföhre im Mittelpunkt. Die Baumart wurde nämlich zum "Baum des Jahres" gekürt. STEIERMARK. Um auf die Bedeutung der Bäume aufmerksam zu machen wurde vor mehr als 70 Jahren der Tag des Baumes ins Leben gerufen. Der Aktionstag geht auf den amerikanischen...

  • Steiermark
  • Lisa Jeuschnigger
Die Gloggnitzer Bürgermeisterin Irene Gölles (Wir für Gloggnitz) informierte über Investitionen in der Stadt.

Gloggnitz
Kurz & bündig

Wissenswertes aus Gloggnitz knapp zusammengefasst. Naturbad vor Eröffnung Am 14./15. Mai öffnet das Naturbad Gloggnitz wieder seine Pforten. Vorerst ohne Ausnahmeregelungen. Neu: 100-Meter-Laufbahn Dem Sport-Schwerpunkt der Mittelschule wurden zwei 100 m-Laufbahnen Rechnung getragen. Kostenpunkt: 144.000 Euro. Allrad-Traktor für Stadt Aufrüsten im Fuhrpark: 200.000 Euro investierte Gloggnitz in einen hochmodernen Allrad-Traktor. Zusätzlich flossen 150.000 Euro in einen Volvo-Bagger.  500.000...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Stadtbäume spenden nicht nur Schatten, ältere Bäume tragen um ein Vielfaches zur Wasserverdunstung bei und kühlen die Umgebung.
3

Tag des Baumes
Czernohorszky soll für Schutz der Stadtbäume sorgen

Am 25. April ist Tag des Baumes. Die Grünen stellen daher Anforderungen an den Stadtrat Jürgen Czernohorszky. Er soll sich mehr für die Erhaltung der Bäume einsetzen und ein Konzept zum Schutz der Natur vorlegen.   WIEN. Besondere Bedeutung haben Stadtbäume in Zeiten der Klimakrise, sie sind ein entscheidender Faktor, um lokale Hitzeinseln abzuschwächen und zur Steigerung der Lebensqualität in der Stadt. In der Stadt Wien wird laut den Grünen dem Erhalt und dem Schutz bestehender Stadtbäume...

  • Wien
  • Patricia Hillinger
Vorgartenstraße 158-170: 30 neue Bäume sollen beim Gemeindebau für weniger Hitze und ein angenehmeres Klima sorgen.
1 4

Vorgartenstraße 158-170
30 Bäume gegen Hitze im Leopoldstädter Gemeindebau

Ulmen, Eichen und Linden: 30 neuen Bäumen  sollen beim Gemeindebau Vorgartenstraße 158-170  für weniger Hitze und ein angenehmeres Klima sorgen. WIEN/LEOPOLDSTADT. Gegen Hitze im Sommer wurden ganze 30 neue Bäume bei der Wohnhausanlage in der Vorgartenstraße 158-170 gepflanzt. Die Amberbäume, Ulmen, Roteichen und Linden befinden sich auf der südlichen Seite des Gemeindebaus.  "Die 30 neue Bäume wurden so gepflanzt, dass die Gebäudefassaden natürlich beschattet und die Umgebungstemperatur...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Eine 30-jährige Deutsche wurde bei einem Unfall mit einer Pferdekutsche schwer verletzt.

Unfall
Eine Deutsche wurde beim Pferdekutschenfahren verletzt

Gestern Abend ereignete sich im Gemeindegebiet von Piesendorf ein Unfall mit einer Pferdekutsche. Eine Deutsche Staatsbürgerin wurde dabei verletzt. PIESENDORF. Eine 30-jährige Deutsche war mit zwei weiteren Personen mit einer Pferdekutsche in Piesendorf unterwegs. Kutschte kippte umLaut Polizei fuhr die junge Frau aus Trainingszwecken zwischen Bäumen Slalom. Während einer Schräglage der Kutsche wurde diese stark abgebremst und kippte um. Schwere Verletzungen durch Tritte des PferdesDaraufhin...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Sarah Braun

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.