45 Jahre Kinderabteilung im Krankenhaus Eisenstadt
Psychosomatische Störungsbilder durch Pandemie zugenommen

Prim. Hans-Peter Wagentristl, Stationsleiterin Sabine Franta, Pater Prior Daniel Katzenschläger, Ärztlicher Direktor Prim. Martin Wehrschütz; Pflegedirektorin Brigitte Polstermüller, Krankenhausdirektor Robert Maurer
  • Prim. Hans-Peter Wagentristl, Stationsleiterin Sabine Franta, Pater Prior Daniel Katzenschläger, Ärztlicher Direktor Prim. Martin Wehrschütz; Pflegedirektorin Brigitte Polstermüller, Krankenhausdirektor Robert Maurer
  • Foto: Krankenhaus Barmherzige Brüder Eisenstadt
  • hochgeladen von Angelika Illedits

Am 16. Oktober wurde mit Fachvorträgen von Spezialisten 45 Jahre Kinder- und Jugendabteilung im Krankenhaus Eisenstadt gefeiert.

EISENSTADT. Im Jahr 1976 wurde die Kinder- und Jugendabteilung im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Eisenstadt gegründet. Unter der Leitung von Primar Gunter Weissenbacher war es die erste Kinderabteilung innerhalb der österreichischen Ordensprovinz der Barmherzigen Brüder. Seit beinahe 25 Jahren steht nun Primar Hans-Peter Wagentristl an der Spitze der Abteilung. Stationsleiterin ist Sabine Franta.

Mehr ambulante Behandlungen

Gestartet hat die Kinderstation mit 45 Betten und vier Neonatologieplätzen. Heute gibt es 16 Betten auf der Normalstation und sechs Betreuungsplätze auf der Neonatologie. Der Rückgang der Betten ist damit zu erklären, dass mittlerweile mehr Fälle ambulant behandelt werden können. Krankheiten wie Rotavirusinfektionen, bakterielle Septiden und Meningitiden sind durch Impfungen seltener geworden. "Aber, akute Infektionen sind nach wie vor eine Hauptursache für stationäre Aufnahmen. Wir sehen allerdings eine deutliche Zunahme von autoimmunologischen und hyperinflammatorischen Erkrankungen", so Abteilungsvorstand Wagentristl. 

Sorge um Diabetes Anstieg bei Kindern

Sorge bereitet dem Abteilungsvorstand der konstante Anstieg von Diabetes Mellitus bei Kindern unter 15 Jahren. Hier benötige es Früherkennungs- und Präventionsprogramme, um gefährliche Stoffwechselkrisen zu verhindern.

Erkenntnisse aus der Covid-Pandemie

Bisherige Erkenntnisse aus der Pandemie zeigen außerdem, dass die dadurch hervorgerufenen Krankheitsbilder sich bei Kindern deutlich von denen der Erwachsenen unterscheiden. Kinder erkranken seltener, aber können durch überschießende Reaktionen des Immunsystems leichter schwer erkranken. Deutlich zugenommen haben psychosomatische Störungsbilder (wie u. a. Angststörungen und Essstörungen) als Folgen von Isolation durch die wiederholten Lockdowns, wie das Ärzte- und Pflegeteam der Kinder- und Jugendabteilung bestätigt.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Das Rathaus in Eisenstadt. Das Jahr der Aufnahme dieses Fotos ist leider nicht bekannt.
2 3 95

100 Jahre Burgenland
Der Bezirk Eisenstadt anno dazumal

Die Bezirksblätter Burgenland suchen anlässlich „100 Jahre Burgenland“ historische Fotos – und Sie können uns dabei helfen. BURGENLAND. Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihren Fotoalben und -archiven stöbern und uns maximal drei Bilder schicken – mit ein paar Zeilen, wann etwa und wo die Fotos aufgenommen worden sind, was genau zu sehen ist und eventuell, was sie persönlich mit diesem Foto verbindet. Jedes Motiv ist willkommenBei den Fotomotiven gibt es keine Einschränkungen. Fotos von alten...

Das Rathaus in Eisenstadt. Das Jahr der Aufnahme dieses Fotos ist leider nicht bekannt.
2 3 95

100 Jahre Burgenland
Der Bezirk Eisenstadt anno dazumal

Die Bezirksblätter Burgenland suchen anlässlich „100 Jahre Burgenland“ historische Fotos – und Sie können uns dabei helfen. BURGENLAND. Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihren Fotoalben und -archiven stöbern und uns maximal drei Bilder schicken – mit ein paar Zeilen, wann etwa und wo die Fotos aufgenommen worden sind, was genau zu sehen ist und eventuell, was sie persönlich mit diesem Foto verbindet. Jedes Motiv ist willkommenBei den Fotomotiven gibt es keine Einschränkungen. Fotos von alten...

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen