Anzeige

Sinnlose Weg-Asphaltierung kostet € 240.000,-

2Bilder

Auf ein großes Unverständnis stößt in der Bevölkerung die im Gemeinderat beschlossene Asphaltierung des Edelstalerweges in Pama um € 240.000,-. Obwohl sich die ÖVP-Fraktion mit Vizebürgermeister Hans-Jürgen Werdenich an der Spitze vehement und geschlossen dagegen ausgesprochen hat, wurde der Straßenbau nun doch im Gemeinderat mit SPÖ Mehrheit beschlossen. Die ÖVP-Pama wird die Asphaltierung des Edelstalerweges mit einer Länge von 1.800 Metern und einer Straßenbreite von 3,5 Metern auch weiterhin ablehnen.

„Die Asphaltierung des Edelstalerweges hat in der Bevölkerung wenig Befürworter. Alle, die das Projekt kennen, halten die Asphaltierung für eine überflüssige Geldverschwendung und sind der Meinung, dass man mit diesen € 240.000,- wichtigere Projekte in Pama verwirklichen müsste“, zeichnet Vizebürgermeister Hans-Jürgen Werdenich ein aktuelles Stimmungsbild.

In den letzten Wochen war die ÖVP Pama intensiv mit Ideenkarten in der Gemeinde unterwegs, um Anregungen, Wünsche und Ideen für die Zukunft bei der Bevölkerung abzuholen. Auf keiner einzigen dieser Ideenkarten war der Wunsch nach einer Asphaltierung des Edelstalerweges angeführt.

„Auch wenn die Asphaltierung des Edelstalerweges mit Mitteln des Landes mitfanziert wird, ist die Asphaltierung ein Musterbeispiel, wie die Bürgermeisterpartei in Pama an den Bedürfnissen der Menschen vorbeiproduziert“, ist Vizebürgermeister Werdenich davon überzeugt, dass es aktuell unzählige wichtigere Projekte in Pama gibt. Die Menschen würden sich dringend ein Ärztezentrum, eine Veranstaltungshalle, ein Jugendzentrum, günstiges Bauland für Jungfamilien und vieles mehr wünschen.

Darüber hinaus gibt es bei der Asphaltierung des Edelstalerweges noch einen weiteren Interessenskonflikt: Die geplante Straße wird durch ein Trappenschutzgebiet führen, das in nächster Zeit errichtet wird. Vizebürgermeister Werdenich hat bereits mit den Verantwortlichen des Trappenschutzgebietes gesprochen und darauf hingewiesen, dass dieser Weg asphaltiert werden soll.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Wir zahlen dir deine Rechnung zurück! Newsletter abonnieren - Rechnung hochladen und los geht's!
Aktion

Gewinnspiel
Der "Cashback-Mittwoch": wir zahlen deine Rechnung!

Newsletter abonnieren und Geld zurückholen!Beim Bezirksblätter "Cashback-Mittwoch" zahlen wir deine Rechnung! Und zwar jene, die du im burgenländischen Handel oder der burgenländischen Gastronomie bezahlt hast! Natürlich gelten auch Onlinekäufe bei burgenländischen Händlern oder Gastrobetrieben. Hol dir jetzt dein Geld zurück! Wie kann ich gewinnen und meine Rechnung zurückerstattet bekommen? Du musst einfach nur den Newsletter einer der burgenländischen Bezirksblätter-Ausgabe abonnieren (das...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Das Rathaus in Eisenstadt. Das Jahr der Aufnahme dieses Fotos ist leider nicht bekannt.
67

100 Jahre Burgenland
Der Bezirk Eisenstadt anno dazumal

Die Bezirksblätter Burgenland suchen anlässlich „100 Jahre Burgenland“ historische Fotos – und Sie können uns dabei helfen. BURGENLAND. Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihren Fotoalben und -archiven stöbern und uns maximal drei Bilder schicken – mit ein paar Zeilen, wann etwa und wo die Fotos aufgenommen worden sind, was genau zu sehen ist und eventuell, was sie persönlich mit diesem Foto verbindet. Jedes Motiv ist willkommenBei den Fotomotiven gibt es keine Einschränkungen. Fotos von alten...

Das Rathaus in Eisenstadt. Das Jahr der Aufnahme dieses Fotos ist leider nicht bekannt.
67

100 Jahre Burgenland
Der Bezirk Eisenstadt anno dazumal

Die Bezirksblätter Burgenland suchen anlässlich „100 Jahre Burgenland“ historische Fotos – und Sie können uns dabei helfen. BURGENLAND. Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihren Fotoalben und -archiven stöbern und uns maximal drei Bilder schicken – mit ein paar Zeilen, wann etwa und wo die Fotos aufgenommen worden sind, was genau zu sehen ist und eventuell, was sie persönlich mit diesem Foto verbindet. Jedes Motiv ist willkommenBei den Fotomotiven gibt es keine Einschränkungen. Fotos von alten...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen