AK und ÖGB besuchten Santander

v.l. Reinhard Antosch (Betriebsratsvorsitzender Santander Consumer Bank, SCB), Oliver Krumpeck (ÖGB-Regionalsekretär Eisenstadt-Mattersburg), Michael Pieber (GPA-djp Burgenland Regionalgeschäftsführer), Brigitte Kernbauer (Abteilungsleiterin Customer Service, SCB), Gerhard Michalitsch (Präsident Arbeiterkammer Burgenland), Christian Svarc (Chief Operating  Officer, SCB), Robert Hofer (Unternehmenssprecher, SCB), Brigitte Vanek (Abteilungsleiterin Neugeschäftsabwicklung, SCB) und Reinhard Niernsee (Abteilung
  • v.l. Reinhard Antosch (Betriebsratsvorsitzender Santander Consumer Bank, SCB), Oliver Krumpeck (ÖGB-Regionalsekretär Eisenstadt-Mattersburg), Michael Pieber (GPA-djp Burgenland Regionalgeschäftsführer), Brigitte Kernbauer (Abteilungsleiterin Customer Service, SCB), Gerhard Michalitsch (Präsident Arbeiterkammer Burgenland), Christian Svarc (Chief Operating Officer, SCB), Robert Hofer (Unternehmenssprecher, SCB), Brigitte Vanek (Abteilungsleiterin Neugeschäftsabwicklung, SCB) und Reinhard Niernsee (Abteilung
  • Foto: AK
  • hochgeladen von Franz Tscheinig

EISENSTADT. Auf Einladung der Santander Consumer Bank besuchte eine Delegation von Arbeitnehmervertretern das Kundenservice-Center des Finanzinstituts in Eisenstadt. Mit dabei waren der burgenländische AK-Präsident Gerhard Michalitsch, ÖGB-Regionalsekretär Eisenstadt-Mattersburg Oliver Krumpeck und GPA-djp Burgenland Regionalgeschäftsführer Michael Pieber.

"Austausch ist wichtig"

„Der regelmäßige Austausch mit den Arbeitnehmervertretern ist uns hier in Eisenstadt ein wichtiges Anliegen. Sowohl die Arbeiterkammer als auch die Gewerkschaft sind ein wertvoller Partner für uns in der Region“, sagt Christian Svarc, Chief Operating Officer bei der Santander Consumer Bank und in dieser Funktion für das Kundenservice-Center verantwortlich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen