26.10.2016, 13:43 Uhr

13. Autohaus Weintritt Benefiz Gala im Schloss Esterhazy

EISENSTADT. Zum 13. Mal fand am Dienstag die bereits traditionelle Benefizgala des Autohauses Weintritt statt. Einmal mehr bildete der Haydnsaal den prunkvollen Rahmen für ein grandios besetztes musikalisches Feuerwerk zugunsten von "Licht ins Dunkel".

Große und kleine Stars

Operndiva Natalia Ushakova unterhielt das Publikum nicht nur mit ihrer einzigartigen Stimme, sie stellte auch ihr großes komödiantisches Talent unter Beweis, indem sie auf der Bühne mit Aleksey Igudesman scherzte und Witze erzählte. Der brilliante russische Geiger Igudesman musste leider auf seinen Partner Joo verzichten, da dieser ebenso wie die Primaballerina der Wiener Staatsoper Maria Yakovleva krankheitsbedingt ausgefallen war. Für sie sprang die erste Solotänzerin Ketevan Papava ein, die mit einer wunderschönen Darstellung des sterbenden Schwans das Publikum berührte.
Ein besonderes Highlight war die Darbietung der erst 6-jährigen Pianistin Heidi Schuszter, die das Publikum mit Werken von Chopin und Mozart bezauberte. Ihren ersten großen Auftritt hatte auch Teresa, die Tochter von Juniorchef Mag. Werner Weintritt, mit dem Chor der NMS Theresianum Eisenstadt.
Wie schon in den vergangenen Jahren wurden die Künstler musikalisch durch die Neusiedler Musikerfamilie Janoska unterstützt.

Helfen und gewinnen

Das Motto der Gala „helfen und gewinnen“ stand auch heuer wieder im Mittelpunkt. Alle Stars stellten sich kostenlos in den Dienst der guten Sache und der Reinerlös geht an die Aktion „Licht ins Dunkel“.
Besonders freuen durfte sich die glückliche Gewinnerin des Abends. Sie erhielt einen nagelneuen Ford Fiesta, zur Verfügung gestellt vom Autohaus Weintritt und Ford Austria.

Ermöglicht durch:
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.