24.10.2016, 16:48 Uhr

CD-Präsentation in der NN-Fabrik: „Fremde Nähe – Stimmen zu Grenzen, Flucht und Krieg“

Silke Rois, Rednerin Regina Petrik, die mitwirkenden Autorinnen Jutta Treiber, Ana Schoretits, Katrin Bernhardt, Christine Grafl und Petra Ganglbauer, Verlagsleiter der edition lex liszt 12, Horst Horvath, Herausgeberin und Musikerin Mirjam Mikacs, Autorin Evelyne Weissenbach, die Musikerinnen Verena Plank und Marina Fleischhacker und Gastgeberin Eva Maltrovsky bei der CD-Präsentation in der NN-Fabrik. (Foto: edition lex liszt 12)
OSLIP (ft). Wie der in Oberwart beheimatete Verlag "edition lex liszt 12" kürzlich in einer Presseaussendung mitteilte, versammelten sich vor wenigen Tagen über 50 Interessierte in der NN-Fabrik in Oslip zu einer besonderen CD-Präsentation: Die in Eisenstadt geborene Komponistin und Musikerin Mirjam Mikacs stellte ihr Werk "Fremde Nähe – Stimmen zu Grenzen, Flucht und Krieg" vor.

Solostücke mit Lesungen

Bei der CD handelt es sich laut Silke Rois von der Verlagsleitung um ein literarisches Hörbuch, das seismografisch auf die Schlagworte rund um Grenzen, Flucht und Krieg reagiere. Klassisch-moderne Kompositionen von Mirjam Mikacs werden dabei von Kammermusikensembles in unterschiedlichen Besetzungen interpretiert. Dazu sind Solostücke ist des syrischen Oud-Spielers Moaz al Shamma zu hören. Parallel dazu lesen acht Autorinnen aus dem Burgenland – Katrin Bernhardt, Petra Ganglbauer, Christine Grafl, Karin Ivancsics, Katharina Tiwald, Jutta Treiber, Ana Schoretits und Evelyne Weissenbach – aus eigenen Gedichten und Prosatexten. Auch die Schauspielerin Julia Cencig wirkt als Sprecherin mit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.