03.04.2017, 09:33 Uhr

Floriani ohne Nachwuchssorgen

Beim Wissenstest der Feuerwehrjugend am Samstag in Neufeld wurde die weiße Fahne gehisst

NEUFELD/BEZIRK. 197 Kinder im Alter zwischen zehn und 16 Jahren stellten sich am Samstag in Neufeld beim Wissenstest den vielen Fragen der Bewerter. Jugendfeuerwehrmitglieder aus 23 Gemeinden, allen drei Stadtteilen Eisenstadt und der Freistadt Rust absolvierten insgesamt rund 270 Prüfungen – mit Bravour, denn am Ende des Tages konnte in Neufeld die weiße Fahne gehisst werden. Wie bereits im Vorjahr war die Feuerwehr in Neufeld ein hervorragender Gastgeber für dieses Event.

Umfangreiches Wissen

In den letzten Monaten wurde dafür in den Feuerwehrhäusern ordentlich gelernt und die Kinder für Themen wie Einsatztechnik, -taktik, Knotenkunde oder Formalexerzieren fit zu machen. Insgesamt sechs Stufen sind bei dieser Prüfungsreihe von den Kindern zu bestehen. Diese reichen vom Verhalten in Uniform über Gerätekunde bis zum detaillierten Vorgehen im Löscheinsatz.
Danach können sie sehr gut ausgebildet in den Aktivstand übertreten. Denn nach sechs Jahren im Nachwuchs sammeln die Kids mehr Wissen als so manch langdienender Feuerwehrmann an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.