06.06.2017, 22:01 Uhr

Passionspielgedenkgottesdienst im Römersteinbruch

Am Pfingstmontag trafen sich die Magreda Passionsspieler im Römersteinbruch zu einem Passionsspielgedenkgottesdienst, musikalisch gestaltet vom Passionsspielchor. Pfarrer Richard Geier wies in seiner Predigt auf die Notwendigkeit von Änderungen für die Spiele im Jahr 2021 hin. Im Anschluss an den Gottesdienst wurden Spenden aus dem Reinerlös der Passionsspiele übergeben, für die Organisation „Licht für die Welt“ EUR 33.100,-- und an die Caritas 27.000,-- für die Erdbebenopfer in Haiti. Passionsspielesel Poldi zeigte seinem Nachwuchs, Esel Seppi, den Ort, wo er vor einem Jahr eine tragende Rolle hatte. Nicht nur für das geistige sondern auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt, jeder Teilnehmer wurde zu einem Grillhenderl und Getränk eingeladen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
1.548
Désirée Tinhof aus Eisenstadt | 08.06.2017 | 13:38   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.