16.10.2017, 15:29 Uhr

Zwei Ninjas aus dem Bezirk

Michael Leidl und Thomas Golacz stellten sich den Herausforderungen von „Ninja Warrior“

TRAUSDORF/EISENSTADT. Wenn am 24. Oktober „Ninja Warrior Austria“ über die Bildschirme flimmert, sind auch zwei Jungs aus dem Bezirk mit am Start.

Zwei Ninja-Freunde

Denn bei der Österreichpremiere der Puls 4-Show stellen auch Thomas Golacz aus Trausdorf und Michael Leidl aus Eisenstadt ihre Ninja-Fähigkeiten unter Beweis.
Die beiden gebürtigen Siegendorfer kennen sich bereits von Kindestagen an und haben schon so manche sportliche Herausforderung gemeinsam angenommen.

„Sofort angemeldet“

„Ich habe über die Show im TV erfahren und mich sofort angemeldet, dann Tom angerufen und ihm gesagt, er solle es mir gleichtun“, erzählt Leidl, wie es zur Bewerbung kam. „Dass es da auch Preisgeld zu gewinnen gibt, das wurde uns erst viel später klar“, stand für die beiden auf jeden Fall der sportliche Wettkampf im Vordergrund.
Nachdem Leidl und Golacz nach der Anmeldung eine erste Vorausscheidung mit Bravour meisterten, hieß es auch schon ab vor die TV-Kameras.
Nicht zuletzt, weil Leidl und Golacz ihre Freizeit mit Taekwondo, Klettern, Calisthenics, Parcours oder beim Freeboarden verbrachten oder verbringen, sind sie den Herausforderungen als Ninja bestens gewachsen.
Wie sich die beiden bei der Show schlagen, wird ab 24. Oktober wöchentlich im TV übertragen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.