27.03.2017, 09:31 Uhr

TAIZE-GEBET in St. Valentin mit Superintendent Lars Müller-Marienburg

Manuel Sattelberger - Lars Müller-Marienburg
Sankt Valentin: Meditationsraum Pfarrheim | Ein besonderes Taizè-Gebet fand am Sonntag in St. Valentin statt. Zum Gedenk-Jahr 2017 der ökumenisch-geschwisterlichen Begegnung war auf Einladung von Diakon Manuel Sattelberger der evangelische Superintendent von NÖ, LARS MÜLLER-MARIENBURG zu Gast. Im Luther-Gedenkjahr, war es uns ein Herzensanliegen, mit einem evangelischen Geistlichen unser Taizégebet zu feiern und ihn um die Predigt zu bitten.
Lars Müller-Marienburg berührte mit seiner sympathischen und ehrlichen Art die Herzen der Mitfeiernden. In seinem „Impuls“ vermittelte er in anschaulicher Art und Weise was es heißt "Kirche zu leben!“

Lars Müller-Marienburg: "Gott ermächtigt - aber er überfordert nicht."
„Danke für die Einladung - und für die ökumenische Offenheit!“

Diakon Manuel Sattelberger: „DANKE an Herrn Superintendenten Lars Müller-Marienburg! Danke für dein Da-Sein bei uns in St. Valentin, und für deine bewegende Predigt über die Liebe zu Jesus!“
"Dieser 26. März 2017, wird wohl vielen von uns noch lange in Erinnerung bleiben, weil die Mitfeiernden im Rahmen des März-Taizégebetes einen ganz besonderen Menschen, kennen lernen durften."

El Senyor - Taizé in St. Valentin - Meine Hoffnung und meine Freude

Das nächste Taizegebet findet am 21. Mai um 19.00 Uhr im Meditationsraum statt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.