13.10.2014, 08:29 Uhr

Auszeichung für Christoph Bitzinger

ST. VALENTIN (red). Das Festkonzert zum 20-Jährigen Bestand des Chor der Pfarre St. Valentin war ein Kulturgenuss auf höchster Ebene. Zu hören waren neben der „Unvollendeten“ Symphonie von Franz Schubert unter anderem auch die Messe in C-Dur, op.86 von Ludwig van Beethoven und dem Ave Marie von Anton Bruckner.
Im Anschluss an den offiziellen Teil des Jubiläumskonzertes wurde Christoph Bitzinger, der 1994 den Chor übernahm und nicht nur mit der Umbenennung des Chors in "Chor der Pfarre St. Valentin" eine wesentliche Richtungsänderung vorgab, sondern den Chor als wichtigen Bestand des kulturellen Geschehens in St. Valentin verankerte, durch Bürgermeisterin Kerstin Suchan Mayr die Goldene Ehrennadel der Stadtgemeinde St. Valentin verliehen. Christoph Bitzinger war mit dem Chor der Pfarre St. Valentin maßgeblich an den großen Stadtfesten beteiligt, so wurde unter anderem die Zauberflöte und die Operngala durch sein Mitwirken ein riesen Erfolg. Auch das jährliche Neujahrskonzert in der Ennser Stadthalle wurde durch Christoph Bitzinger zu dem kulturellen Highlight im Enns-Donauwinkel und dass eigentlich nicht mehr wegzudenken ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.