26.06.2017, 13:51 Uhr

Volle Action beim Autoslalom

(Foto: MSC Haag)
HARGELSBERG. Der MSC Haag lud ein zu einem Rennsportspektakel der Superlative in Hargelsberg am Rübenplatz. Auf der neuen, sehr schnellen und anspruchsvollen Strecke kämpften sich 80 Starter durch die Pylonen und stritten um Hunderstelsekunden. Die rund 500 Zuschauer konnten das große Pokern um die Reifenwahl der Rennfahrzeuge beobachten, während es wie aus Kübeln zu regnen begonnen hatte.

Obmann Stollnberger Tagessieger

Es waren viele Rennfahrzeuge aus den verschiedensten Sparten wie Formel-, Touren-, Feldslalom-Sportklasse und auch einige Serienfahrzeuge, die neben den Leihwagen auch ihre eigenen Alltagsautos durch die Strecke prügelten.

Tagessieger in der Division 3 wurde MSC-Obmann Andreas Stollnberger mit seinem Formel Dallara 3. Den Tagessieg der Division 2 holte sich Patrick Wendolsky mit seinem Golf Gti. Dieter Lapusch stand in der Division 1 ganz oben am Stockerl mit seinem Ford Focus.

Nächstes Rennen in St. Valentin

Die grosse Tombola wurde komplett ausverkauft. Den Hauptpreis, ein Kompressor der Firma RIKA im Wert von 970 Euro, gewann Ricarda Sudia aus Ottenschlag. Am Sonntag, 30. Juli, geht es weiter mit dem nächsten Autoslalom veranstaltet vom MSC Haag in St. Valentin beim Sägewerk Ströbitzer.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.