Drei Gäste / Drei Bücher: Zur Bibliothek der Zukunft, ein Spurenbuch und eine gezeichnete Waldrolle

Gäste im Salon: Alessandro Ludovico, Maria Bussmann, Roland Maurmair

Am letzten Salonabend im alten Jahr stellen drei Gäste ihre Publikationen und Künstlerbücher vor:

Auf dem Weg zur Bibliothek der Zukunft - Temporäre und distribuierte Varianten
Vortrag von Alessandro Ludovico

Digitale Technologie ist schon lange kein revolutionäres Phänomen mehr. Die aktuellsten Technologien sind im Alltag integriert, etwa die Verwandlung von Musik oder Filmen in Bits und Bytes, Downloads und Streams wird mittlerweile nicht nur akzeptiert, sie wird vorausgesetzt. Eine Entwicklung, die in der Welt des Buch- und Magazinverlags erst am Anfang steht.

Wie kann sich die Bibliothek zu einer noch undefinierten, von DIY beeinflussten kulturellen Einrichtung entwickeln? Zwei mögliche Ansätze, diesen Prozess einer Öffnung und Sozialisierung des Bibliothekssystems in Gang zu setzen, bestehen in der Gründung von "temporären Bibliotheken", die spezifische Wissensbedürfnisse während und nach bestimmten Ereignissen befriedigen, sowie von “distribuierten Bibliotheken", die spezialisiertes Wissen in das traditionelle Bibliothekssystem einspeisen, ohne strukturell in dieses einzugreifen.

Constructing the Future Library - Temporary and Distributed Approaches
In this post-digital age, digital technology is no longer a revolutionary phenomenon but a normal part of everyday life. The mutation of music and film into bits and bytes, downloads and streams is now taken for granted. However, for the world of book and magazine publishing, this transformation has only just begun.

How can the central role of the library morph into a still undefined new type of cultural body influenced through the creation of different types of DIY libraries eventually interconnecting into the centralised library system? Two of the possible approaches to start this process of opening and socialising the system of libraries are to create “temporary libraries”, in order to fill specific knowledge needs during events and after, and “distributed libraries”, so as to integrate specialised knowledge into the traditional library system without structurally intervening in it.
 
Mein erstes Spurenbuch
Buchpräsentation von Roland Maurmair
Mein erstes Spurenbuch ist ein Kinderbuch, in dem die Wissensvermittlung durch die archaische Kunst des Spurenlesens in Kombination mit virtuellen Informationen durch Augmented Reality geschieht.

Im Buch finden sich sieben Abdrücke oder sogenannte Trittsiegel heimischer Kleintiere, die als Prägung auf den Buchseiten erscheinen. Die gegenüberliegende Seite zeigt jeweils die Illustration des Tieres. Mit Hilfe der Spurenbuch-App kann man das Bild mit einem Smartphone oder Tablet scannen und erhält via Augmented Reality die dreidimensionale Darstellung auf der jeweiligen Buchseite. Die App vermittelt auch akustische Laute der Tiere, eine neue Technik zur Vermittlung synästhetischer Erfahrungen für Kinder.

Waldrolle
Buchpräsentation von Maria Bussmann

Maria Bussmanns bevorzugtes Medium ist die Zeichnung. Die promovierte Philosophin lässt sich von Werken wie Ludwig Wittgensteins Tractatus, Spinozas Ethik, Texten Martin Heideggers, Maurice Merleau-Pontys oder zuletzt von Hannah Arendt inspirieren, um ihre Wahrnehmungen subtil und skizzenhaft in die Sichtbarkeit zu übersetzen. Parallel dazu fertigt sie aus Papier, Fundstücken, Farbe und Klebstoff fragile Miniskulpturen mit meist landschaftsbezogenem Inhalt: Eisberge, Brücken, Bergwege, Wasserfälle. Aus Momentaufnahmen von Eindrücken entstehen Ideal-Abbildungen bestimmter Begriffe. Die Originalzeichnung mit Bleistift entstand 2012 und wurde von der Künstlerin auf eine Faxpapierrolle im Format 21cm x 1000cm, in Wien gezeichnet.

Alessandro Ludovico is a researcher, artist and chief editor of Neural magazine since 1993. He received his Ph.D. degree in English and Media from Anglia Ruskin University in Cambridge (UK). He is Associate Professor at the Winchester School of Art, University of Southampton and Lecturer at Parsons Paris - The New School. He has published and edited several books and has lectured worldwide. He also served as an advisor for the Documenta 12's Magazine Project. He is one of the authors of the award-winning Hacking Monopolism trilogy of artworks (Google Will Eat Itself, Amazon Noir, Face to Facebook). http://neural.it

Maria Bussmann was born in 1966 in Würzburg (Germany) and lives in Vienna (Austria) and New York (USA). She received her M.A. from the Academy of Fine Arts at Nürnberg (Germany) and Vienna (Austria) and holds a Ph.D. in Philosophy. She works at the intersection of art and philosophy.

Roland Maurmair geboren in Innsbruck, lebt in Wien als freischaffender Künstler, Medien- und Primitivtechnologe. Studium der Visuellen Mediengestaltung an der Universität für angewandte Kunst. Promotion am Institut für Kunst- und Wissenstransfer. Zahlreiche Ausstellungen und Präsentationen (Auswahl): "Einfach mal die Kresse halten", Forum Alpbach / "Artist statement", Parallel Vienna / "vor lauter Wald", kunstraum BERNSTEINER; Wien / "Herde – Rudel – Schwarm", Ortner2; Wien / "Rabbitism", Eikon schAUfenster, Quartier 21, Museumsquartier Wien / "Dandelion", Swingr; Wien / "Landcruiser", Kunstraum Innsbruck / "Sculpturepark", UNO Fine Arts Gallery; New Orleans/USA / "Un space", MAK Gegenwartskunstdepot Gefechtsturm Arenbergpark; Wien.

Wann: 14.12.2016 19:00:00 Wo: Salon für Kunstbuch 21er Haus, Arsenalstraße 1, 1100 Wien auf Karte anzeigen
1 3

Gewinnspiel
Menü für 4 Personen im Hard Rock Cafe Vienna & Sennheiser CX SPORT zu gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 30.06.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgende tolle Preise: 1. Rockstar Menü für 4 Personen ENDLICH WIEDER BURGER, FRIES...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
5 1 3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen