Ein Streifzug durchs Kärntner Landleben

Autorin Inge Friedl sammelte alte Fotos in ganz Kärnten
3Bilder
  • Autorin Inge Friedl sammelte alte Fotos in ganz Kärnten
  • hochgeladen von Vanessa Pichler

Hunderte Leser der WOCHE schickten 2010 Bilder vom Landleben früherer Tage ein. Die Autorin Inge Friedl wählte die besten aus und brachte sie – samt spannenden, lustigen und auch rührenden Geschichten – in Buchform. „Ich habe erst jetzt gesehen, wie schön Kärnten ist“, schwärmt sie von der Arbeit an „Wie’s amol wor“. Sie besuchte Familien im ganzen Land und lauschte den Geschichten zu den Bildern. „Viele Erzählungen haben mich persönlich berührt.“ Das Buch „Wie’s amol wor“ wird am Dienstag, 11. Oktober, um 19 Uhr in der Landhausbuchhandlung in Klagenfurt präsentiert.

Zur Sache: das Buch
Das Buch „Wie’s amol wor“ von Inge Friedl. Erhältlich in jeder Buchhandlung und im Onlineshop www.styriabooks.at
Verlag: Styria regional, 160 Seiten, 24,99 Euro, ISBN: 978-3-7012-0063-4

Mail-Gewinnspiel:
Die WOCHE verlost 10 Bücher von Inge Friedl!

Die ersten zehn Einsender erhalten je ein Exemplar.

E-Mail: annika.hauser@woche.at
Kennwort: Wie’s amol wor
Einsendeschluss: 7. Oktober 2011

Autor:

Vanessa Pichler aus Klagenfurt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.