14.11.2017, 11:24 Uhr

Floridsdorfer Cop mit Kick

Nadine Baar trainiert mit Trainer Szabi sechsmal pro Woche im Kampfsportzentrum Dimos in der Jedlersdorfer Straße.

Die Polizistin Nadine Baar holte zwei Goldmedaillen im Kickboxen bei Weltspielen in der Schweiz. Trotz einem anstrengenden Arbeitsleben gibt sie den Sport niemals auf.

FLORIDSDORF. Wer die blonde, 25-jährige Floridsdorferin unterschätzt, wird schnell eines Besseren belehrt. Denn Nadine Baar ist beruflich Polizistin, gibt Kindern Unterricht in Selbstverteidigung und ist seit sechs Jahren Kickboxerin. Sechsmal pro Woche trainiert Baar im Kampfsportzentrum Dimos im MaXX Sportcenter in der Jedlersdorfer Straße.
Das harte Training machte sich jetzt bezahlt, denn Baar holte bei den „WMAC World Games 2017“ in der Schweiz in den beiden höchsten Disziplinen – Vollkontakt und K1 – jeweils Gold. „Das sind meine ersten Medaillen und ich freue mich sehr“, so die Floridsdorferin nach einer harten Trainingseinheit mit Trainer Szabi.

Stressabbau und Ausgleich

Obwohl Baar vor jedem Kampf sehr nervös ist, die langen Arbeitstage mit Tag- und Nachtschichten sich bemerkbar machen und für die Gewichtsklasse 60 Kilo auch immer Diät gehalten werden muss, will sie den Kampfsport nicht aufgeben: „Es macht mir sehr viel Spaß, ich kann mich richtig auspowern und meinen Stress abbauen.“ Durch das Kickboxen ist Baar ausgeglichener und ruhiger. Gleichzeitig hat sie gelernt, die Körpersprache der Gegner zu lesen und sich schon vorab auf eine Situation einzustellen und die richtige Verteidigung zu wählen. Punkte, die ihr auch im Beruf zugute kommen. Baar: „Ich war früher viel weniger selbstbewusst. Das hat sich durch den Sport geändert.“ Für ihre Trainingseinheiten und Wettkämpfe muss Baar sehr diszipliniert sein. Um sich laufend zu verbessern, nimmt sie auch an Trainings in München und in Thailand teil und fährt in ganz Europa zu Turnieren.


Ziele für die Polizistin

Wer so viel trainiert, hat auch klare Ziele vor Augen. Baar: „Zunächst möchte ich so viele Wettkämpfe machen, wie es geht. Mein oberstes Ziel ist dabei der Staatsmeistertitel.“ Auch beruflich hat die Floridsdorferin ihre Ziele klar definiert: Bei der Polizei möchte sie den Chargenkurs machen, um Dienstführende zu sein. Wenn privat noch Zeit übrigbleibt, will Nadine Baar gerne in die USA reisen – dann jedoch ausnahmsweise zum Klettern und nicht zum Kicken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.