Hauskirchen / Prinzendorf
1,25 Millionen für Hochwasserschutz

Landtagsabgeordneter Rene Lobner und Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf
  • Landtagsabgeordneter Rene Lobner und Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf
  • Foto: NLK/Filzwieser
  • hochgeladen von Thomas Pfeiffer

Das Land und der Bund unterstützen die Gemeine Hauskirchen beim Bau des Hochwasserschutzes.

HAUSKIRCHEN. Für den Hochwasserschutz in Hauskirchen/Prinzendorf  stellt nach Angaben von Landeshauptfrau Stellvertreter Stephan Pernkopf das Land Niederösterreich 462.500 Euro und der Bund 587.500 Euro zur Verfügung. Die Marktgemeinde Hauskirchen übernimmt 200.000 Euro der Gesamtinvestition von 1,25 Millionen Euro. Die Umsetzung der Hochwasserschutzmaßnahme erfolgt in den Jahren 2019 bis 2022.

Das Projekt sieht die Errichtung eines Rückhaltebeckens sowie den Ausbau des örtlichen Eselbaches vor. Durch die Maßnahme wird ein Volumen von 21.100 Kubikmeter erschlossen. 

„Seit dem Jahr 2002 wurde in Niederösterreich über 1 Milliarde Euro in den Hochwasserschutz investiert. Damit wurden bereits über 300 Gemeinden sicherer gemacht. Sämtliche Hochwasserschutzprojekte haben sich während der letzten Hochwasserereignisse bestens bewährt und größere Schäden verhindert“, betont Pernkopf.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen