Bezirk Gänserndorf
Wahl der Personalvertretung

Jürgen Böhm, Leopold Reisinger, Heinrich Kirchner, Helmut Doschek, Andreas Ziegler und  Martin Eichinger im Wahllokal.
  • Jürgen Böhm, Leopold Reisinger, Heinrich Kirchner, Helmut Doschek, Andreas Ziegler und Martin Eichinger im Wahllokal.
  • Foto: Walter Vymyslicky
  • hochgeladen von Thomas Pfeiffer

Auch öffentlich Bedienstete wie Polizei und Lehrer brauchen eine Personalvertretung. Diese wurde kürzlich im Bezirk Gänserndorf gewählt. 

BEZIRK GÄNSERNDORF.  Österreichweit waren 235.000 Personen wahlberechtigt. Im Bezirk Gänserndorf wählten 179 Polizisten ihre Personalverretung für die nächsten fünf Jahre. Insgesamt gab es dabei fünf Mandate zu vergeben.

Die Fraktion Christliche Gewerkschafter (FCG - KdEÖ) konnten ihre Mehrheit halten und drei Mandate erzielen, die Fraktion Sozialistischer Gewerkschafter (FSG) und Aktionsgemeinschaft Unabhängiger Freiheitlicher (AUF) kamen auf je ein Mandat. Bei der letzten PV-Wahl im Jahr 2014 trat die AUF nicht an.

Der Dienststellenausschuss Gänserndorf setzt sich wie folgt zusammen: Martin Eichinger, Vorsitzender, Manfred Klein, Jürgen Trautner, alle drei FCG-KdEÖ sowie Jürgen Böhm von der FSG und Richard Weiss von der AUF.

Autor:

Thomas Pfeiffer aus Gänserndorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.