14.10.2016, 15:26 Uhr

Für einen Tag das Zentrum der Weinwelt

Die riesige Kellerröhre des Schlosses Jedenspeigen aus dem 16. Jahrhundert ist Schauplatz der Landesweintaufe. (Foto: WBV Jedenspeigen)

Auf Schloss Jedenspeigen findet erstmalig die Landesweintaufe statt

JEDENSPEIGEN. Die kleine Weinviertler Gemeinde wird am 5. November geadelt. Denn Bundesweinkönigin Christina I. wird zu Gast sein, wenn im Wasserkeller des Schlosses Jedenspeigen die siebente NÖ Landesweintaufe mit Landeshauptmann Erwin Pröll über die Bühne geht.
Weinbauverbandsobmann Werner Zirnsack strahlt: "Unser kleiner Ort wird der Nabel der niederösterreichischen Weinwelt". Selbstverständlich werden nicht nur die besten Tropfen der Jedenspeigner Winzer sondern ingesamt 150 Weine des Bezirksweinbauverbands Zistersdorf zum Verkosten angeboten. 15 Winzer werden ihre edlen Tropfen kredenzen, die riesige, 40 Meter lange Kellerröhre, errichtet im Jahr 1567, wird - davon ist Zirnsack überzeugt - der ideale Rahmen für diese Veranstaltung sein.
Im Vorjahr hatte im Schloss Jedenspeigens erste Weintaufe stattgefunden. "Das Event war so erfolgreich, dass Vertreter des Landes angefragt haben, ob wir Interesse an der Ausrichtung der Landesweintaufe haben", erklärt Zirnsack.
Die Winzer erwarten über 300 Gäste, auf der Liste der Ehrengäste stehen neben Landeshauptmann Erwin Pröll prominente Namen, wie Dompfarrer Toni Faber, ORF-Lady Christa Kummer und Weinbaupräsident Johannes Schmuckenschlager.
Den Gästen wird einiges geboten - es gibt ein Platzkonzert, ein Flying Buffet, eine Sekt- und Kaviarlounge und Jazzmusik
Karten gibts um 39 Euro in jeder Raiffeisenbank.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.