Bürgermeister wurden angelobt
Angelobung unter Aussetzung des Handschlags

Die Bürgermeister des Bezirks nach der gestrigen Angelobung.
3Bilder
  • Die Bürgermeister des Bezirks nach der gestrigen Angelobung.
  • Foto: Cenkowitz
  • hochgeladen von Angelika Cenkowitz

Anstatt des üblichen Handschlags wurde aus aktuellen Gründen die Angelobung mit einem lauten und deutlichen "Ich gelobe" abgehalten.

GMÜND. Am 11. März wurden im Festsaal der Bezirkshautpmannschaft Gmünd die Bürgermeister und Vize-Bürgermeister der neuen Amtsperiode von Bezirkshauptmann Stefan Grusch angelobt. 
Bezirkshauptmann Grusch fand in der Eröffnungsrede Worte zum Stellenwert der Bürgermeister und der Gemeindevertreter: "Gerade in Zeiten der Digitalisierung ist die Gemeinde der Raum, in den wir uns wohl fühlen." Seit 170 Jahren gibt es bereits das Amt des Bürgermeisters in dieser Ausprägung. Die Gemeinde ist zwar die unterste und kleinste Instanz in der Verwaltungshierachie, sie ist aber Basis und Drehscheibe über die der Bund und das Land Kontakt zum Bürger bekommt und damit ist die starke Rolle der Gemeinde bewiesen. Die Gemeinde steht an dieser Stelle als Garant für das Wohl der Menschen.

Landtagsabgeordnete und Bürgermeisterin von Harbach Margit Göll fand einige Worte zur Angelobung: "Die Gemeinde spielt für das tägliche Leben für die Bürgerinnen und Bürger eine wichtige Rolle. Die Bürgermeister haben in ihrer Funktion eine wichtige Rolle und sind nicht nur Manager ihrer Gemeinde, sondern auch Problemlöser und Ansprechpartner für Probleme der Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger." Wichtig für dieses Amt sei auch ein gutes und ausgeprägtes Bauchgefühl für die Anliegen der eigenen Gemeinde. Die Bürgerbeteiligung und Transparenz gehören zum heutigen Kommunalleben dazu. Der Bürgermeister von Schrems, Karl Harrer betonte im Vorfeld der Angelobung ebenfalls die Wichtigkeit und die Funktion eines Bürgermeister für die Gemeinde.


Aus aktuellen Gründen auf Handschlag verzichtet

Bei der Angelobung der einzelnen Bürgermeister und Vizebürgermeister durch den Bezirkshauptmann Stefan Grusch wurde aus aktuellen Gründen auf den Handschlag verzichtet, anstatt dessen erfolgte ein deutliches "Ich gelobe".  Abschließend fand die Verabschiedung der aus den Amt getretenen Bürgermeister statt. Bezirkshauptmann Stefan Grusch fand hier lobende Worte für Raimund Fuchs, der zehn Jahre Bürgermeister von Weitra war. Er hat sein Amt immer mit vollen persönlichen Einsatz und Engagement wahrgenommen. Adolf Kainz, der langjährige Bürgermeister von Haugschlag übte dieses Amt 20 Jahre lang aus und wurde von Bezirkshauptmann Grusch für diesen langjährigen Einsatz geehrt.

Autor:

Angelika Cenkowitz aus Gmünd

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen