Betrüger scheiterten an Schremser

symbolfoto

SCHREMS. Einem 33-jährigen Schremser wurde ein E-Mail zugestellt. Darin forderten die Betrüger 150 Euro in Form von Bitcoins, ansonsten, so drohten sie, würden sie persönliche Daten, Videos, Chatverläufe und ähnliches, zu denen sie angeblich durch ein Sicherheitsleck gelangt seien, an Bekannte, Freunde und Familie weiterleiten und damit das Leben des Betroffenen ruinieren. Der Mann ließ sich aber nicht einschüchtern, zahlte nicht und ging zur Polizei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen