Gericht

Beiträge zum Thema Gericht

15 Monate Haft für Deutschen, der Rechnungen offen ließ.

Landesgericht Krems
Einmietbetrüger kam ohne Schuhe, aber mit dem Taxi

Der 34-jährige deutsche Harz-IV-Bezieher machte einen Zwischenstopp in Tirol und empfahl sich durch die Hintertür, ohne sein Zimmer, diverse Getränke und seine Telefonrechnung zu bezahlen. Schaden 550 Euro. BarfußDann ging es weiter ins Waldviertel. In Schweiggers, Bezirk Zwettl, fuhr er bei einem Gasthof mit dem Taxi vor. Barfuß, mit einem Rucksack als Gepäck und mit 100 Euro Bargeld bezog er Quartier. Vom zweiten Oktober 2021 bis 25. Februar 2022 blieb er als Gast, ließ sämtliche Getränke...

  • Zwettl
  • Kurt Berger
Bedingte Haftstrafen für die Angeklagten.

Landesgericht Krems
Polizeibeamter und sein Vater schlugen zu: Bedingte Haftstrafen

Der Beamte aus dem Bezirk Gmünd war eifersüchtig. Er kontrollierte das Handy seiner Frau, einer Lehrerin, und fotografierte die Chats mit seinem Mobiltelefon. Diese wollte ihr Telefon zurück. Beim darauf folgenden Gerangel, zu dem auch der Vater und eine Tochter des Beamten dazukamen, wurden sowohl die Frau als auch die Tochter durch Ohrfeigen und Tritte verletzt. Zudem soll es schon zuvor Tätlichkeiten des Polizeibeamten gegen seine Frau gegeben haben. BestrittenVor Gericht bestritten sowohl...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Drei Monate Haft für georgisches Pärchen.

Landesgericht Krems
Mit Code-Grabber zig Autos geknackt und ausgeräumt

Das georgische Pärchen, er 44, sie 35, drückte am Kremser Landesgericht ordentlich auf die Tränendrüse. Eines ihrer Kinder sei schwer herzkrank gewesen und sie hätten dringend Geld für teure Medikamente benötigt. Funksignal abgefangenNur deshalb hätten sie beschlossen quer durch Österreich zu touren und auf Parkplätzen zahlreiche Pkw zu knacken. Mit einem so genannten Code-Grabber fingen sie die Funksignale der Autos ab und räumten anschließend fast dreißig Pkw aus. Sie nahmen alles aus den...

  • Krems
  • Kurt Berger
Teilschuldspruch für 17-Jährigen.

Landesgericht Krems
17-Jähriger wollte Sex mit Unmündiger: Vier Monate bedingte Haft

BEZIRK GMÜND/KREMS. Die Staatsanwaltschaft Krems warf dem Jugendlichen aus dem Bezirk Gmünd mehrere Vergehen vor. Er soll im August 2021 eine 15-Jährige eingeschüchtert und unter Drohungen, sie zu schlagen, zu sexuellen Handlungen genötigt haben. Im September drohte er, Nacktbilder von ihr zu verbreiten, wenn sie seiner neuen Freundin weiterhin auf Instagram folge. Außerdem äußerte er, dass er Leute kenne, die sie schlagen und vergewaltigen würden, wenn sie dies nicht unterlasse. Überdies soll...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Gmünderin kam mit Diversion davon.

Landesgericht Krems
„3G“ als Drohung für Beamten

GMÜND. Die Auseinandersetzung in den sozialen Medien über Corona-Einschränkungen und andere Verordnungen von Behörden wurde in den letzten zwei Jahren immer aggressiver geführt. Dabei wurde oft nicht nur der Anstand, sondern auch das Gesetz verletzt. Geölt, geladen, griffbereitDass soziale Medien kein rechtsfreier Raum sind, musste jetzt eine 35-Jährige aus Gmünd schmerzlich zur Kenntnis nehmen. Im Zuge einer Diskussion über die Sinnhaftigkeit der 3G-Regel, an der auch ein Mitarbeiter der...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Fünf Monate bedingte Haft. Nicht rechtskräftig.

Landesgericht Krems
5 Monate bedingt für Betrug mit Reitzubehör

Die 21-Jährige aus dem Bezirk Gmünd musste sich am Landesgericht Krems wegen schweren gewerbsmäßigen Betrugs verantworten. Der Staatsanwalt warf der Frau vor, im Zeitraum von 2019 und bis 2021 über Verkaufsplattformen im Internet diverses Reitzubehör angeboten, jedoch nur teilweise bis gar nicht an die Kunden geliefert zu haben. AnzeigenVon mehr als 100 Käufern urgierten zwölf und erstatteten schließlich Anzeige. Verteidiger Martin Wabra stellte die Gewerbsmäßigkeit in Frage. Seine Mandantin...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Freispruch im Zweifel für den Vater.

Landesgericht Krems
Tochter sexuell missbraucht: Freispruch für Vater

Schwere Vorwürfe gegen einen 66-Jährigen aus dem Waldviertel. Der Mann musste sich am Kremser Landesgericht wegen schweren sexuellen Missbrauchs, dem Missbrauch eines Autoritätsverhältnisses und der Blutschande verantworten. Obsorge entzogenDie Anklage warf ihm vor, zwischen 2012 und 2013 seine sieben- bzw. achtjährige Tochter sexuell missbraucht und den Beischlaf mit ihr vollzogen zu haben. Dem Vater war die Obsorge seiner Töchter entzogen worden. Sie wurden in einem Jugendheim untergebracht,...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Drei Monate bedingt für gefährliche Drohung.

Landesgericht Krems
Mit Jausen-Messer die Lebensgefährtin bedroht

BEZIRK GMÜND. Im Oktober 2021 gerieten ein 50-Jähriger und seine 43-jährige Lebensgefährtin in der gemeinsamen Wohnung im Bezirk Gmünd in Streit. Es ging um Eifersucht, da er glaubte, sie habe sich in einen anderen verliebt. Wurst geschnittenIm Zuge der Auseinandersetzung ging der Mann, der sich gerade eine Wurst mit einem 20 Zentimeter langen Jausen-Messer aufgeschnitten hatte, auf die Frau zu und fuchtelte mit dem Messer vor ihrem Hals umher. "Hole Messer"Eine Woche später deutete der...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Verfahren wurde vorläufig eingestellt.

Landesgericht Krems
Mehrere Fassaden in Schrems mit wüsten Beschimpfungen verunziert

SCHREMS. Am Morgen des 11. Mai 2021 gab es für viele Bürger in Schrems ein böses Erwachen. Ein Trio hatte nachts die Fassaden der Polizeidienststelle, des City Centers und ein Gebäude einer Siedlungsgenossenschaft mit Spray verunstaltet (die Bezirksblätter berichteten). "Bullen...", Kanzler und HakenkreuzDie Schriftzüge und Zeichnungen verunglimpften Polizeibeamte, den damaligen Kanzler Sebastian Kurz und zeigten auch Hakenkreuze. Der Gesamtschaden an den Gebäuden belief sich auf mindestens...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Verhandlung wegen Tierquälerei am Landesgericht.

Landesgericht Krems
Katzen ohne Wasser und Futter: 6 Monate bedingt für Tierquäler

BEZIRK GMÜND/KREMS. Eine Nachbarin erstattete Anzeige. Bei der Nachschau durch die Amtstierärztin offenbarten sich unfassbare Zustände im Haus des 21-Jährigen aus dem Bezirk Gmünd. Extrem unterernährt"Alles war vermüllt, der Boden mit Glasscherben übersät, Kot und Urin der Tiere überall. Die vier Katzen waren extrem unterernährt, voller Flöhe und hatten Augenentzündungen. Im ganzen Haus kein Futter oder Wasser. Die Katzen mussten aus der total verdreckten Toilette trinken", sagte die...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
3

Weiter in Haft
Drogenprozess gegen „Ibiza-Detektiv“ vertagt

Auch nach dem fünften Prozesstag am Landesgericht St. Pölten kehrte Julian H., der als „Ibiza-Detektiv“ bereits in die politische Geschichte Österreichs eingegangen ist, wieder zurück in die Untersuchungshaft, nachdem eine Videoeinvernahme der Mutter des Hauptbelastungszeugen, die in Serbien lebt, nicht zustande gekommen war. MOSTVIERTEL. Der Angeklagte bestreitet den Hauptvorwurf der Staatsanwaltschaft, wonach er 1,25 Kilo Kokain an seinen ehemaligen Geschäftspartner und dessen Ex-Freundin,...

  • Amstetten
  • Eva Dietl-Schuller
Zweieinhalb Jahre Haft für den Täter.

Landesgericht Krems
Zweieinhalb Jahre Haft für versuchte Vergewaltigung auf öffentlicher Toilette

BEZIRK GMÜND/KREMS. Am 20. Dezember 2021 wurde für eine 20-Jährige aus dem Bezirk Gmünd der Albtraum vieler Frauen Realität, als sie ein öffentliches WC in Heidenreichstein aufsuchte. Bevor sie die Kabine verlassen konnte, packte sie ein 31-Jähriger an der Jacke und stieß sie zurück. „Zieh dich aus“„Zieh dich aus“, forderte er sein Opfer auf, griff ihr an die Brust. Die junge Frau wehrte sich mit Leibeskräften. Deshalb und weil der Aggressor keine Erektion bekam, blieb es beim Versuch der...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Die Angeklagte fasste sechs Monate bedingt aus.

Landesgericht Krems
132 Chihuahuas beschlagnahmt: Sechs Monate bedingte Haft für Hobbyzüchterin

Der Fall hatte für Aufsehen gesorgt. Im August 2021 wurden im Haus einer 57-jährigen Altenpflegerin aus dem Bezirk Gmünd nach einer anonymen Anzeige 132 Chihuahuas beschlagnahmt. Kot und Urin im HausDie Hunde hatten laut Anklage über mehr als ein Jahr im total verkoteten Haus der nun am Kremser Landesgericht wegen Tierquälerei Angeklagten gelebt. Die Amtstierärztin der Bezirkshauptmannschaft Gmünd sagte im Zeugenstand, dass „Boden und auch Möbel mit Urin und Kot verunreinigt" gewesen seien. Die...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Die Verhandlung wurde auf unbestimmte Zeit vertagt.

Landesgericht Krems
Syrer soll seinen neunjährigen Sohn gequält haben

Der Syrer trat eine abenteuerliche Flucht aus seiner Heimat nach Österreich an. Hier suchte er um Asyl an und landete schließlich in Zwettl. Dem Verein „Willkommen Mensch Zwettl“, der sich um Vater und Sohn kümmerte, fiel nach kurzer Zeit auf, dass der damals Neunjährige oft blaue Flecken aufwies. Ringe unter den Augen deuteten darauf hin, dass der Bub offensichtlich kaum schlief. Der Verein vermutete tätliche Übergriffe des Vaters und schaltete das Jugendamt ein. Schikane und SchlägeBei seiner...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Schön langsam wird es eng für den 70-Jährigen.

Landesgericht Krems
Nachbarn standen schon wieder vor Gericht

BAD GROSSPERTHOLZ/KREMS. Wenn es so weitergeht, müssen sich die beiden Kontrahenten aus Bad Großpertholz bald eine Wohnung in Krems nehmen. Zum wiederholten Mal trafen sich der jetzt 70-Jährige und sein 57-jähriger Nachbar am Landesgericht. Zuletzt war der 70-Jährige im Mai 2021 zu drei Monaten Haft verurteilt worden. Sein Kontrahent war zuletzt im Dezember freigesprochen worden - wir berichteten. Drohung beim SchneeschaufelnEin Vorfall vom November 2021 hatte jetzt wieder ein gerichtliches...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Erwin Stücklberger verrät sein Triple-Schoko-Gugelhupf-Lieblingsrezept.
2

Lieblingsrezepte aus NÖ
Triple-Schoko-Gugelhupf von Erwin Stücklberger

Schweinsbraten, Kürbiskernschnitzel, Erdäpfelpuffer, Palatschinken, Schwarzwälderkirschtorte oder Burger? Die BezirksBlätter suchen die besten Rezepte aus 100 Jahren Niederösterreich. NÖ / Eggendorf. Erwin Stücklberger schickt das Rezept: Triple-Schoko-Gugelhupf durch: Zutaten: 250 g Schokolade 200 g Zucker 250 g Butter 250 g Mehl 6 Eier 1 Päckchen Backpulver Glasur: 150 g Zartbitter – Schokolade 50 g Butter Schokoblättchen zum Bestreuen Zubereitung: Zucker und Butter schaumig rühren. Eier nach...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Die Verhandlung wurde auf unbestimmte Zeit vertagt.

Landesgericht Krems
Tierquälerei: Pointer-Hündin schwer vernachlässigt

Eine 41-jährige Landwirtin aus dem Bezirk Gmünd musste sich wegen Tierquälerei verantworten. Die Staatsanwaltschaft warf der Frau vor, ihre 13-Jährige Hündin über einen längeren Zeitpunkt vernachlässigt zu haben. AbgemagertDas Tier soll nicht ausreichend Futter und Wasser zur Verfügung gehabt haben und wog nach einer anonymen Anzeige bei der Abnahme durch die Behörde nur mehr 18,5 Kilo. Normal sind bei dieser Rasse zwischen 25 und 30 Kilo. Außerdem soll das Tier keine Gelegenheit gehabt haben,...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Wühlmausfalle explodierte: Altbauer vor Gericht freigesprochen.

Landesgericht Krems
11-Jähriger durch Wühlmausschussfalle verletzt

Auf dem Land können Kinder noch unbeschwert aufwachsen. Wald und Wiesen stehen als Naturspielplätze für Freizeitabenteuer zur Verfügung. Doch auch hier lauern Gefahren. Dies musste ein 11-jähriger aus dem Waldviertel leidvoll erfahren. Er war mit seinem 10-jährigen Freund zu einem Geheimversteck im Wald unterwegs. Auf dem Weg dorthin überquerten sie eine Wiesenfläche. SignalstockDabei erregte ein orange markierter Stock, der aus der Erde ragte, ihre Aufmerksamkeit. Der 11-Jährige hielt...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Das Verfahren wurde vorläufig auf zwei Jahre eingestellt.

Landesgericht Krems
Pornos von Minderjährigen aus dem Darknet

BEZIRK GMÜND. Ein zum Tatzeitpunkt im August 2020 16-Jähriger aus dem Bezirk Gmünd musste sich jetzt in Krems wegen der pornografischen Darstellung von Kleinkindern und Minderjährigen verantworten. Der Jugendliche hatte aus dem Darknet zahlreiche einschlägige Dateien heruntergeladen und auf seinen Mobiltelefonen gespeichert. GemobbtDer von Anwalt Edmund Kitzler vertretene Beschuldigte zeigte sich geständig und reuig. Sein Anwalt führte aus, dass sein Mandant von frühester Jugend an wegen eines...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Freispruch für beschuldigten 57-Jährigen im Nachbarschaftsstreit..

Landesgericht Krems
Nachbarschaftsstreit immer skurriler und kein Ende in Sicht

BEZIRK. Der seit Jahren andauernde Streit zwischen einem 69-Jährigen und seinem 57-jährigen Nachbarn in Bad Großpertholz im Bezirk Gmünd hatte am Kremser Landesgericht eine weitere Fortsetzung. Streitpunkt WegHauptsächlich geht es dabei um einen Fahrweg, der auf beiden Grundstücken verläuft. Der 69-Jährige will nicht einsehen, dass der Nachbar den Weg benutzt, obwohl diesem laut Grundbuch ein Anteil daran gehört. Skurril, dass dem 69-Jährigen das Grundstück gar nicht gehört, sondern seinem...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Freispruch für den Waldviertler.

Landesgericht Krems
Gold-Betrüger benutzte Konto eines Waldviertlers

Ein 50-Jähriger aus dem Bezirk Gmünd stand in Krems wegen des Verbrechens der Geldwäscherei vor einem Schöffengericht. Dazu kam es, als ein Unbekannter aus Deutschland den Waldviertler kontaktierte. RosenkriegEr erzählte ihm, dass seine Frau auf Grund eines Rosenkrieges ihn bei der Scheidung um sein Vermögen bringen wolle. Er brauche jemanden, der ein Konto auf das er Zugriff haben würde eröffne, um dort sein Geld verstecken zu können. Dafür sollte der Waldviertler 2000 Euro bekommen. Konto...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Zwei Jahre Haft für Tschechen.

Landesgericht Krems
Richterin griff tief in den „Schmalztopf“

Der 33-jährige tschechische Staatsbürger war bis jetzt in Österreich unbescholten. In Tschechien und Italien wurde er jedoch bereits insgesamt neunmal verurteilt, teilweise zu unbedingten Haftstrafen. Jetzt musste er sich am Kremser Landesgericht wegen Diebstahls, zum Teil durch Einbruch verantworten. WasserwerkIm März 2020 schlugen der Beschuldigte und ein Komplize mit einem Stein beim Bauhof Gmünd ein Fenster der Büroräumlichkeiten des Wasserwerks ein. Aus einer Kaffeekasse nahmen sie 80 Euro...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
15 Monate bedingt.

Landesgericht Krems
Pensionsversicherung will 34.000 Euro zurück

Der 74-jährige Mindestrentner aus dem Bezirk Gmünd bekam seit 2012 eine Ausgleichszulage ausbezahlt. Um sein geringes Einkommen aufzubessern, begann er als Zeitungszusteller zu arbeiten. ZusatzverdienstZuerst verdiente er um die 300 Euro monatlich dazu. Das müsse er nicht angeben, sagte ihm laut eigenen Angaben angeblich jemand und er meldete es nicht. Als er später 800 Euro dazu verdiente, verabsäumte er es ebenso, dies der PVA mitzuteilen. Schwerer BetrugDoch die Behörde bekam Wind von der...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Bedingte Haft und Geldstrafe.

Landesgericht Krems
Freiwillige Feuerwehr: Kassier veruntreute fast 130.000 Euro

Über einen Zeitraum von gut zehn Jahren bediente sich der 46-Jährige, der Mitglied und Kassier bei einer Feuerwehr im Bezirk Krems-Land war an deren Einnahmen. Ob Bargeld aus der Kasse, Einnahmen aus den Feuerwehrfesten, Gelder vom Giro- oder Sparkonto der Wehr, einen Großteil davon, insgesamt 129.600 Euro veruntreute der kriminelle Kamerad. Altes LöschfahrzeugSogar 1000 Euro, die beim Verkauf des altersschwachen Löschfahrzeuges hereinkamen, steckte er in die eigene Tasche. Als die Veruntreuung...

  • Krems
  • Kurt Berger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.