.

Gericht

Beiträge zum Thema Gericht

Drei Monate bedingt für den Angeklagten.

Landesgericht Krems
Das jähe Ende eines jungen Glücks

Die anfangs glückliche Beziehung zwischen einem 20-Jährigen aus dem Bezirk Gmünd und einer 18-Jährigen aus dem Bezirk Melk endete am Landesgericht Krems. Der junge Mann sah sich mit Anklagen wegen Nötigung und Körperverletzung konfrontiert. ÜbergriffeDer Beschuldigte macht vor Gericht einen seriösen Eindruck. Kaum zu glauben, dass er seine Freundin im Jahr 2020 über einen längeren Zeitraum immer wieder im Zuge von Streitigkeiten hart angefasst, ihr Stöße versetzt und sie dabei verletzt haben...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Nachbarschaftsstreit endet vor Gericht.

Landesgericht Krems
Drohung gegen Nachbarn: „Pass auf deine Reifen auf“

Der Nachbarschaftsstreit im Bezirk Gmünd schwelt schon geraume Zeit. Die alteingesessene Familie und der zugezogene Nachbar liegen im Dauer-Clinch. Im September 2019 eskalierte die Auseinandersetzung. Als der „Neue“ zum Auto ging, um den Anhänger anzukoppeln, soll der andere aus dem Fenster „pass auf die Reifen von deinem Auto auf, weil die sind eh gleich locker“ und „schau amoi obs ned eh scho locker san“ gerufen haben. AnzeigeDies war dem 56-jährigen Kontrahenten zu viel, und er erstattete...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Bedingte Haft für Gewalt gegen Ehefrau.

Landesgericht Krems
Gewalt gegen Ehefrau: Sieben Monate bedingte Haft

Der 28-Jährige, der mit seiner Frau und zwei Kindern im Bezirk Gmünd lebt, gab vor der Richterin am Landesgericht Krems das Unschuldslamm. Die gegen ihn gerichteten Vorwürfe, er habe seine Frau in den Jahren 2018 und 2019 im Zuge eines Streites mit einem Kopfstoß verletzt und ihr Hämatome an den Armen zugefügt, stimmten nicht. MorddrohungDass er ihr im Jänner 2020 mittels einer WhatsApp-Nachricht mit dem Umbringen gedroht habe, gab der Angeklagte zu. Dies zu bestreiten hätte auch keinen...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Alkolenker stand in Krems vor Gericht.

Landesgericht Krems
Nach der Arbeit auf ein Bier: Schwerer Unfall vor Gericht

Im April 2020 beschlossen drei Arbeitskollegen nach getaner Arbeit noch etwas zu trinken. Bei einem Bier blieb es jedoch in einem Lokal in Weikertschlag nicht. Bei der Heimfahrt in Richtung Bad Großpertholz kam der 40-jährige Lenker mit dem Firmenfahrzeug links von der Fahrbahn ab. Der Wagen touchierte die Leitschiene und überschlug sich. 1,48 PromilleFazit des Abends: Zwei Leichtverletzte, der Lenker und der Beifahrer, ein Schwerverletzter, der Kollege der im Fond saß und eine Anklage wegen...

  • Gmünd
  • Kurt Berger

Videos: Tag der offenen Tür

Einbrecher am Landesgericht verurteilt.

Landesgericht Krems
„Keine Arbeit wegen Corona, da gingen wir einbrechen“

Wer‘s glaubt wird selig, aber so verantwortete sich der 26-jährige rumänisch-moldawische Staatsbürger vor einem Schöffensenat unter Vorsitz von Richterin Monika Fasching-Lattus am Kremser Landesgericht. Die Anklage warf ihm schweren, gewerbsmäßigen Diebstahl durch Einbruch in den Bezirken Zwettl und Gmünd vor. Gebäude und WohnhausDer Beschuldigte war mit einem Mittäter, der noch gesucht wird und den sein Verteidiger Peter Philipp als Chef und Drahtzieher der Aktionen bezeichnete, von Juni bis...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Fünf Monate für Drohung am Telefon.

Landesgericht Krems
Vater drohte am Telefon, den Sohn mit Waffengewalt aus der Kaserne zu holen

Zweimal war die Verhandlung am Kremser Landesgericht angesetzt, doch der Beschuldigte blieb fern. Beim dritten Mal klappte es schließlich. Der 56-Jährige aus dem Bezirk Krems-Land nahm auf der Anklagebank Platz. Ausraster am TelefonDie Staatsanwaltschaft warf ihm vor, am 4. Mai 2020 abends bei der Telefonleitzentrale des österreichischen Bundesheeres angerufen und gedroht zu haben, seinen am selben Tag in der Kuenringer-Kaserne in Weitra eingerückten Sohn sofort freizulassen, ansonsten würde er...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Kuriose Verhandlung am Landesgericht.

Landesgericht Krems
Dreimal den Notruf gewählt, um ins Häf‘n zu kommen

Dreimal wählte der 33-jährige Arbeiter aus dem Bezirk Waidhofen am 23. März 2020 den Notruf 122. Da hatte er ungefähr zehn Bier intus. Beim ersten Mal sagte er „es soll jemand kommen“, beim zweiten Mal sagte er „es soll jemand kommen, sonst passiere etwas“. Beim dritten Mal, „es wird geschossen, wenn nicht bald jemand kommt“. GroßalarmDaraufhin wurde Alarm ausgelöst. Fünf Streifenwagen aus den Bezirken Waidhofen und Gmünd rasten zum Einsatzort, legten bei einem so genannten Alarmstopp...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Der vorbestrafte Mann musste sich am Landegericht in St. Pölten verantworten.
2 4

Brandanschlag auf FPÖ-Zentrale
3,5 Jahre Haft für vorbestraften Mann

Auch in der fortgesetzten Verhandlung am Landesgericht St. Pölten blieb ein 21-jähriger Afghane bei seiner leugnenden Verantwortung im Zusammenhang mit einem Brandanschlag auf die Landesgeschäftsstelle der FPÖ Niederösterreich. Das Urteil ist nicht rechtskräftig. ST. PÖLTEN (ip). Der mehrfach vorbestrafte Mann war Mitarbeitern des SMZ-Ost am 13. August 2019, also einen Tag nach dem Brand in St. Pölten, aufgefallen, als er sich mit einer Brandverletzung ärztlich versorgen ließ. Eine...

  • St. Pölten
  • Karin Zeiler
24 Monate bedingt für patscherten Täter.

Landesgericht Krems
24 Monate bedingt für patscherten Tankstellenräuber

Zwettl/Gmünd. Es war am Abend des 8. Oktober 2019, als der 19-jährige mit einem bunten Jogger bekleidete Mann die Tankstelle in Zwettl betrat. Er kaufte Zigaretten, zahlte mit der Bankomatkarte. Da hätte er auch gleich seine Visitenkarte abgeben können. „Geldlade auf“Was ihn danach geritten hatte, kann der Angeklagte auch dem Schöffensenat am Landesgericht Krems nicht erklären. Sicher ist, dass er vortäuschte eine Waffe unter der Jacke versteckt zu haben und zur Kassierin sagte: „Mach die...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Verhandlung in Krems.

Landesgericht Krems
Raufhandel unter Brüdern endet vor Gericht

Ein Brüderpaar aus dem Bezirk Gmünd, 20 und 23 Jahre alt, war am 13. Juli mit einem Freund und der Ex-Freundin eines der beiden zu einer Beach-Party unterwegs. Es kam zu einer Auseinandersetzung. Im Zuge des Raufhandels versetzte der jüngere dem älteren Bruder mehrere Faustschläge ins Gesicht. Dieser erlitt dadurch links eine Augenhöhlenbodenfraktur. Fragwürdige ZeugenBei der ersten Verhandlung vor einigen Monaten marschierten einige Zeugen auf, die die Schlägerei beobachtet hatten. Die...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Die Verhandlung fand in Krems statt.

Landesgericht Krems
18 Monate bedingt für Sexualtäter im Schwimmbad

Der heute 17-jährige Schüler aus dem Bezirk Gmünd musste sich am Kremser Landesgericht vor einem Schöffensenat verantworten. Es wurde ihm schwerer sexueller Missbrauch und sexueller Missbrauch an Unmündigen vorgeworfen. EmpörungDie Vorfälle ereigneten sich am 22. und 23. Juli 2019 im Bad von Thunau am Kamp, Bezirk Horn und sorgten für große Empörung. Am 22. Juli griff der Angeklagte einer Vierjährigen im Becken in die Badehose und berührte sie im Scheidenbereich. Am darauffolgenden Tag...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Schuldspruch am Landesgericht.

Landesgericht Krems
Junger Gewalttäter drehte durch: Sechs Monate bedingte Haft

Der 16-Jährige aus dem Bezirk Gmünd hatte eine schwere Kindheit. Er landete immer wieder in Heimen, jetzt vor Gericht in Krems. Die Liste der Vorwürfe der Staatsanwaltschaft war lang. Versuchter Widerstand gegen die Staatsgewalt, schwere Körperverletzung und Körperverletzung. Im MoorbadDie Vorfälle der Reihe nach. Am 1. März traf sich eine Gruppe Jugendlicher, darunter der 16-Jährige, im Moorbad Schrems, um zu feiern und zu trinken. Als ein Mädchen zum Steg ging und äußerte, sie wolle das...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Verhandlung in Krems.

Landesgericht Krems
Von Facebook-Bekanntschaft immer wieder Geld genommen, Betrugsvorwurf endete mit Freispruch

Die 41-Jährige aus dem Bezirk Gmünd ist keine Prinzessin, der 39-Jährige aus dem Bezirk Zwettl kein Adonis. Nachdem man sich über Facebook kennengelernt hatte, überschüttete die Verliebte den Mann mit Zuwendungen. Nun musste er sich nach ihrer Anzeige wegen Betrugs verantworten. Warum, erfuhr der Zuhörer am Kremser Landesgericht. Geborgt ist nicht geschenktDer sich in Geldnöten befindliche Internet-Casanova borgte sich zuerst 250 Euro, ließ sich immer wieder Zigaretten besorgen, nahm Geld fürs...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Verhandlung fand in Krems statt.

Landesgericht Krems
Feiern, Trinken, Raufen – wegen Körperverletzung vor Gericht

Eigentlich ein Klassiker. Bei der Geburtstagsfeier einer Familie im Bezirk Gmünd wird viel getrunken. Der 20-jährige Bruder kriegt sich mit dem 25-jährigen Freund seiner Schwester in die Haare. Es wird gestoßen, gerangelt, beide stürzen zu Boden. Ein weiterer Gast trennt die beiden. Der Jüngere erleidet dabei diverse Prellungen und Abschürfungen. Tür versperrtDer alkoholisierte Bruder will das Haus verlassen, um noch in die nahegelegene Disco zu fahren. Er findet die Haustür versperrt vor. Sein...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Verhandlung am Landesgericht Krems.

Landesgericht Krems
Teichwirt von Tierquälerei freigesprochen

Die Anklage war so seicht wie der vom Tschechen bewirtschaftete Teich im Bezirk Gmünd. Der Beschuldigte musste sich am Kremser Landesgericht wegen Tierquälerei verantworten. Er soll an seinem Teich ein Rohr angebracht beziehungsweise belassen haben, das für Fischotter zur tödlichen Falle hätte werden können. BelüftungDer Mann erklärte sich vor Gericht als nicht schuldig. Ein Rohr diene der Wasserzufuhr aus einem Bach daneben und sei im Durchmesser so eng, dass kein Otter hineinkäme. Das andere...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Landesgericht Krems.

Landesgericht Krems
Diebische Putzfrau kann es nicht lassen

Die 34-jährige Putzfrau aus Tschechien, die bereits im November 2019 wegen dem Diebstahl von Geldbeträgen in der Gmünder Redaktion der Bezirksblätter zu 12 Monaten bedingter Haft mit dreijähriger Bewährung verurteilt worden war, stand jetzt wieder wegen Diebstahls vor Gericht. Im SpitalDie Frau war über eine Firma als Reinigungskraft im Krankenhaus Zwettl tätig. Nach Beginn ihrer Tätigkeit kamen immer wieder Geldbeträge abhanden. Am 31. 12.2019 betrat eine Spitalsangestellte die Umkleideräume...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Landesgericht Krems.

Landesgericht Krems
Pornos mit Minderjährigen heruntergeladen und weitergeleitet

Der 18-jährige afghanische Staatsbürger lebte mit seiner Familie in Litschau, dann übersiedelte diese nach Wien. Von Sommer bis Herbst 2019 erhielt er über einen Messengerdienst pornografisches Material, das Geschlechtsverkehr mit Unmündigen zeigte, übermittelt. Pikantes DetailPikantes und erschütterndes Detail, die Sendungen kamen vom Onkel und dem eigenen Vater. Der junge Mann lud die Dateien mit den Schweinereien herunter, speicherte sie und leitete sie auch an andere Personen mittels...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Landesgericht Krems.

Landesgericht Krems
„Milieubedingte Unmutsäußerungen in betrunkenem Zustand“

Bei seiner Befragung durch die Richterin zu den Vorfällen im November 2019 in einem Mehrparteienhaus sowie in einem Wirtshaus in Gmünd, bekannte sich der 41-jährige gebürtige Waidhofner und in Gmünd wohnhafte Angeklagte nicht schuldig. Gefährliche DrohungDie Staatsanwaltschaft warf dem Mann gefährliche Drohung gegen einen Nachbarn vor. „Der provoziert und beschimpft mich schon seit langer Zeit, streitet mit allen, auch der Hausmeisterin und ist dauernd besoffen“, rechtfertigte sich der...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Verhandlung am Landesgericht Krems.

Landesgericht Krems
Kunstdiebstahl auf Burg Burgschleinitz: Zweiter mutmaßlicher Täter vor Gericht

Ende Jänner 2019 machten vorerst unbekannte Täter fette Beute auf der im Privatbesitz der Familie Eckert befindlichen mittelalterlichen Feste im Bezirk Horn. Die Täter entwendeten damals Kunstgegenstände in Gesamtwert von 320.000 Euro, so die Schätzung des Gerichtsgutachters. Gemälde, Geigen...Barocke Standuhren, wertvolle Gemälde, Meistergeigen, Madonnenstatuen, venezianische Kerzenleuchter und Spiegel, Silbermünzen und anderes verschwanden spurlos. Trotz intensiver Fahndung der...

  • Horn
  • Kurt Berger
Der Angeklagte vor der Verhandlung.

Bezirk Gmünd
Thunfisch-Liebhaber wurde rasch rückfällig

Der 39-jährige tschechische Staatsbürger aus Budweis hatte am Landesgericht Krems keine guten Karten. Sein Akt weist zig einschlägige Vorstrafen in Tschechien sowie zwei Verurteilungen wegen Ladendiebstahls in Österreich und ein Einreiseverbot auf. Er musste sich wegen gewerbsmäßigem Diebstahl verantworten. FischkonservenLaut Anklage soll der Beschuldigte sechs Thunfischkonserven sowie einige Packungen Butter aus einem Lebensmittelmarkt in Gmünd entwendet haben. Der Beschuldigte schilderte die...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Landesgericht Krems.

Landesgericht Krems
In Linkskurve geradeaus: Frau fuhr mit einem Promille in den Graben und gegen Baum

Eine 73-Jährige aus dem Bezirk Perg (OÖ) wollte im Juni mit einem Bekannten ins Solebad nach Gmünd fahren. Man aß noch zu Mittag, trank Wein dazu. Auf halber Strecke legten die beiden eine Rast ein und tranken Gspritzten. LinkskurveBei der Weiterfahrt passierte es. Die Frau kam im Gemeindegebiet von Schönbach, Bezirk Zwettl, in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab, fuhr in den Graben und krachte gegen zwei Bäume. Ein nachkommender Lenker rief die Rettung. Beide Insassen mussten ins Spital. Der...

  • Zwettl
  • Kurt Berger
Betrugsverhandlung am Landesgericht Krems.

Bezirk Gmünd
Völlig pleite, aber fröhlich Urlaubsreisen gebucht

BEZIRK KREMS (kb). Die 38-Jährige nach einem Konkurs mit 98.000 Euro verschuldete Mutter eines Kindes aus dem Bezirk, stand in Krems vor Gericht. Mit bisher vier Vorstrafen und drei Verurteilungen hatte die Frau keinen guten Stand vor der Richterin. Die Staatsanwaltschaft warf schweren Betrug vor. Erste ReiseDie Angeklagte hatte am 13. Juli 2019 per Internet bei einem Reiseveranstalter eine Pauschalreise im Wert von 2800 Euro in die Türkei gebucht. Sie übermittelte per E-Mail eine gefälschte...

  • Gmünd
  • Kurt Berger
Fünf Jahre Haft für das angeklagte Ehepaar.
3

Landesgericht Krems
Tod einer 13-Jährigen: 5 Jahre Haft für Eltern, es war kein Mord

MordanklageEin deutsches, im Bezirk Krems wohnhaftes Ehepaar, stand in Krems vor einem Schwurgericht unter Vorsitz von Richterin Julia Bennersdorfer. Staatsanwältin Kristina Resch warf dem 39-Jährigen und seiner 35-jährigen Frau das Quälen und Vernachlässigen unmündiger, jüngerer und wehrloser Personen sowie Mord durch Unterlassung vor. Das Paar war vor acht Jahren von Deutschland nach Österreich gezogen, um seine sieben Kinder zu Hause unterrichten zu können. Die streng Gläubigen wollten sie...

  • Horn
  • Kurt Berger
2

19 Straftaten in Nieder- und Oberösterreich
Einbruchsserie in Schulen und Kindergärten geklärt

BEZIRK GMÜND. Beamte des Landeskriminalamtes Niederösterreich, Ermittlungsbereich Diebstahl, ermittelten seit Mai 2019 gegen einen 46-jährigen rumänischen Staatsbürger wegen Verdachts der Einbruchsdiebstähle in Schulen und Kindergärten. Er wird beschuldigt, in der Zeit von Oktober 2018 bis Dezember 2019 insgesamt 13 Einbruchsdiebstähle und 6 versuchte Einbruchsdiebstähle in Schulen und Kindergärten in Dietmanns, Weitra, Bad Großpertholz und Reichenbach und in den Bezirken Mistelbach,...

  • Gmünd
  • Angelika Cenkowitz

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.