Buch über den mystischen Nordwald

<f>Roland Kernstock</f> präsentiert sein 13. Buch.
2Bilder
  • <f>Roland Kernstock</f> präsentiert sein 13. Buch.
  • hochgeladen von Bettina Talkner

Roland Kernstock aus Schrems hat es sich zur Mission gemacht, seine Liebe zum Waldviertel weiterzugeben.

SCHREMS/WALDVIERTEL. "Ich möchte die Leserinnen und Leser hinausführen in das Land, hinein in die Spelunken zur Zeit der Räuberbanden und hinauf auf die Burgen zur Blütezeit der Ritter. Zum Schluss werden die Leser die Störche bei ihrem Flug von Südafrika in den Nordwald begleiten", sagt der Schremser Schriftsteller und Sänger Roland Kernstock im Gespräch mit den Bezirksblättern. Dieser Tage ist sein neues Buch, man möchte sagen das Buch seines Lebens, "Mythos Nordwald – Die Saga des Waldviertels" erschienen. Verfasst hat Kernstock es zwar in nur zwei Monaten, doch die Idee hat ihn schon Ende der Siebzigerjahre gepackt. Damals las er das Buch "Colorado Saga" von James A. Michener. Der amerikanische Autor erzählt darin auf faszinierende Weise die Geschichte des Bundesstaates Colorado von der Entstehung des Planeten Erde bis hin in die Gegenwart. "Ich habe mir gedacht, es wäre doch toll, so etwas über das Waldviertel zu machen. Doch ich hatte weder die schriftstellerische Erfahrung noch den Stoff. Jetzt hatte ich den Stoff und ich bilde mir ein, durch die vielen Bücher, die ich geschrieben hab', auch ein bisserl Erfahrung", schmunzelt Kernstock.

Durchdachtes Konzept

Der Schremser spannt in seinem neuesten Werk "Mythos Nordwald" einen weiten Bogen von der mythologischen Erschaffung des Universums über die prähistorische Zeit, das Altertum und das Mittelalter bis herein in die Gegenwart, sodass ein gewaltiges Panorma eines wilden und mystischen Landes entsteht. Dabei begegnen den Lesern Neandertaler, Cro-Magnon-Menschen, Waldnomaden, Kelten, Nibelungen, Ritter, Zauberer, Räuber, Zigeuner und Holzfäller – und all ihre Geschichten spielen im Waldviertel. "Ich wollte etwas machen, was es bisher wirklich noch nicht gegeben hat", so Kernstock, der hinzufügt: "Und ich wollte, dass dieses Buch als Reiseführer funktioniert." Deshalb sind wichtige Schauplätze der Handlung samt einer ausführlichen Wegbeschreibung abgebildet. Eine Chronik der Ereignisse, eine Landkarte und ein umfangreicher Grafikteil mit Bildern und Dokumenten sind weitere Bestandteile des Buchprojektes, das eine Mischung aus Roman, Sachbuch und Reiseführer sein soll.

"Expedition Nordwald"

Künftig will Roland Kernstock, der "Pfadfinder des Nordwalds", in Kooperation mit dem Gästehaus Köhler in Aalfang die "Expedition Nordwald" anbieten. "Dabei führe ich die Leute raus zu Plätzen, die kaum jemand kennt, die auch in den Waldviertler Prospekten nicht drinnen sind, weil sie die Verfasser nicht kennen", verspricht er.

Zur Sache: Neugierig? Hier gibt's das Buch

"Mythos Nordwald – Die Saga des Waldviertels" ist beinahe in allen Waldviertler Buchhandlungen, bei diversen Ausflugszielen sowie unter roland.kernstock@gmx.at oder 0680 242 5774 erhältlich.

&lt;f&gt;Roland Kernstock&lt;/f&gt; präsentiert sein 13. Buch.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen