Karl Polt ist weiterhin Obmann des Rinderzuchtvereins Gmünd-Litschau

Martin Spitaler,, Martin Arnhof, Markus Böhm, Karl Polt, Karl Redl, Obm.stv. Otto Zimmermann, Markus Pauckner, Ernst Grabner und Hannes Bauer
  • Martin Spitaler,, Martin Arnhof, Markus Böhm, Karl Polt, Karl Redl, Obm.stv. Otto Zimmermann, Markus Pauckner, Ernst Grabner und Hannes Bauer
  • Foto: BBK Gmünd
  • hochgeladen von Bettina Talkner

EISGARN. Am Mittwoch fand in Eisgarn die alljährliche Generalversammlung des Rinderzuchtvereins Gmünd statt. Laut Vereinsstatuten muss der Vorstand alle vier Jahre neu gewählt werden. Im Vorfeld wurde ein Wahlvorschlag erstellt, welcher bei der Generalversammlung einstimmig gewählt wurde. So wurde Karl Polt aus Dietweis als Obmann bestätigt. Thomas Seidl aus Hörmanns bei Waldenstein ist sein Stellvertreter.

Ehrung für beste Milchleistung

Als weiteren Tagesordnungspunkt fand der Züchtertag statt, wo über die Ergebnisse der Milchleistungsprüfung und aktuelle Zuchtstrategien und Zuchtziele des NÖ Genetik Rinderzuchtverbandes berichtet wurde. Die Betriebe mit der besten durchschnittlichen Milchleistung im Gebiet Gmünd-Litschau wurden dabei besonders geehrt: Das sind Verena und Markus Böhm aus Leopoldsdorf, Christine und Karl Polt aus Dietweis sowie Monika und Hannes Bauer aus Haslau.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen