Lesermeinung zu Artikel: Mega-Motorrad-Ausfahrt in Gmünd

Toll finde ich solche Aktivitäten, obwohl ich mit Motorrädern so gar nichts am Hut habe, außer sie gefallen mir schon sehr gut, einfach so. Solche Events, wie diese vor kurzem veranstaltete 2. Facebook-Ausfahrt, muss man ja auch einmal organisieren und da steckt sicher eine Menge Arbeit dahinter - Hut ab! Auch die Aktion "Gmünder helfen Gmündern" ist eine sehr gute Sache, was mich persönlich schon ein wenig daran stört ist die Tatsache, dass in diesem Fall eine politische Partei, die SPÖ, dahintersteckt. Charity ist eine "Riesengeschichte", aber mischt eine politische Partei mit, wird dieser Erfolg dieser Motorrad-Ausfahrt ein wenig geschmälert. Wäre es nicht gerade die Aufgabe der SPÖ als soziale Partei dafür zu sorgen, dass es solche Spendenaktionen gar nicht erst braucht? Was hindert eine politische Partei daran die gesetzlichen Voraussetzungen zu schaffen, dass in Not geratenen Menschen, rasch und unbürokratisch geholfen wird? Ohne dass man dafür erst Spenden sammeln muss. Das wäre natürlich mit sehr viel mehr Arbeit und Engagement verbunden, daher kann schon schnell der Verdacht aufkommen, dass es mit einer Spendenbox halt doch um einiges einfacher ist - und einen positiv medialen Nebeneffekt hat das Ganze auch noch! Trotzdem, die Sache an und für sich ist eine sehr gute und lobenswerte, aber durch das "Mitmischen" einer politischen Partei bekommt dieser "Motorad-Event" einen faden Beigeschmack!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen