Schach: Stefan Wagner erreichte gegen den regierenden Seniorenstaatsmeister Fritz Wöber eine Punkteteilung

Das Foto zeigt Stefan Wagner, der im Duell der beiden Nationalen Meister gegen den regierenden Seniorenstaatsmeister Fritz Wöber eine Punkteteilung erreichen konnte.
  • Das Foto zeigt Stefan Wagner, der im Duell der beiden Nationalen Meister gegen den regierenden Seniorenstaatsmeister Fritz Wöber eine Punkteteilung erreichen konnte.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Eva Jungmann

REGION. Die Ergebnisse der 5. Meisterschaftsrunde der Schachgruppe Waldviertel lauten wie folgt:

Waldviertel Liga:

Litschau-Eisgarn II konnte stark ersatzgeschwächt mit einem 3:3 gegen die SGM Voest Krems II die Tabellenführung mit einem Punkt Vorsprung gegenüber dem spielfreien Team von Zwettl II verteidigen. Auf dem Spitzenbrett gab es zwischen NM Stefan Wagner und dem Seniorenlandesmeister NM Fritz Wöber eine Punkteteilung. Das zweite Brett bracht durch Oldrich Popelka gegen Heinz Polsterer den ganzen Punkt. Auf dem dritten Brett zog Vojtech Plasil nach gutem Spiel gegen Herbert Gruszka den Kürzeren. Roman Nemecek, Nikolaus Prinz und Hans Drescher steuerten je einen halben Zähler zum Endresultat bei.
Waidhofen/Thaya I kam gegen Schlusslicht Groß Siegharts I zu einem 4:2 Sieg. Auch hier gab es auf dem Spitzenbrett zwischen Daniel Loidolt und Sebastian Allram eine Punkteteilung. Altmeister Gerhard Illner fertigte auf dem zweiten Brett Florian Schlager ab. Für die weiteren Siege der Thayastädter sorgten Fritz Pekny und Said Abdullah Fatimi gegen Markus Grüner bzw. Johannes Gföller. Für den Ehrenpunkt der Sieghartser war Wilhelm Schuhmacher verantwortlich, der gegen Fritz Pallnstorfer auf dem dritten Brett gewinnen konnte. Brett fünf endete zwischen Erich Grabenhofer und Egon Schmidt mit einer Punkteteilung.

1. Klasse:

Bad Großpertholz verteidigte mit einem 5:0 Kantersieg gegen Schlusslicht Groß Siegharts II die Tabellenführung. Hubert Prinz und Mirko Bradara siegten auf den ersten beiden Brettern gegen Karl Schiedler bzw. Friedrich Schlager.
Litschau-Eisgarn III konnte mit einem 3:2 Erfolg den Groß Gerungsern die erste Niederlage zufügen und schob sich auf den zweiten Tabellenrang vor. Die Vorkämpfer Kurt Goigitzer und Emmerich Rössler einigten sich auf ein Remis. Auf dem zweiten Brett taumelte Franz Modliba nach ausgeglichenem Spiel durch ein Damenopfer seines Kontrahenten Franz Kienast in eine Mattfalle. Diese Scharte wetzten Michael Fischer und Gerald Goigitzer jeweils mit Siegen aus. Franz Felsner steuerte noch einen halben Zähler bei.
Die SGM Voest Krems III kam in Schweiggers über ein 2,5:2,5 nicht hinaus. Hermann Trappl verlor seinen Kampf gegen Hans-Peter Grohmann auf dem Spitzenbrett. Drei Remisen stand noch der Ausgleich durch einen Sieg von Franz Schrenk auf dem fünften Brett gegenüber.
Zwettl III fertigte die SGM Voest Krems IV mit 4:1 ab. Die ersten drei Bretter gewannen die Braustädter durch Heinz Reisinger, Günther Wandl und Omer Pekmezovic.

Gmünd/Heidenreichstein war spielfrei

2. Klasse:

Das Jugendteam von Bad Großpertholz fuhr gegen ein stark ersatzgeschwächtes Team von Waidhofen/Thaya II mit 2,5:1,5 den ersten Sieg ein. Die Paarung zwischen Groß Siegharts III Jugend gegen Litschau-Eisgarn IV wurde auf den 28.10. verschoben.
Tabellenführer Zwettl IV war spielfrei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen