Senioren werden in Schrems "wachgeküsst“

2Bilder

SCHREMS (red). Mehr als 50 Gäste kamen zur ersten Veranstaltung des BhW-Bildungswerkes Schrems in das Hotel "Zur Sonne". Nach der Begrüßung von Bildungswerkleiterin Edith Oberbauer referierte Leopold Stieger über seine Erfahrungen zwischen Pensionsantritt und Greisenalter. „Heutzutage liegen 20 Jahre dazwischen, Zeit genug für eine aktiven dritten Lebensabschnitt. Dadurch sollen SeniorInnen ,wachgeküsst' werden und sich selbst als wertvolle Mitglieder der Gesellschaft wieder erleben.“

Marktplatz für Ehrenamt

In der Pause bestand die Möglichkeit, eines der beiden Bücher von Stieger zu erwerben und signieren zu lassen. Man konnte sich aber auch bei einem „Marktplatz“ über ehrenamtliche Tätigkeiten, Aus- und Fortbildungen im Raum Schrems erkundigen. Danach wartete Altbürgermeister und Ortstellenleiter des Roten Kreuzes Schrems Reinhard Österreicher mit interessanten Zahlen betreffend der Bevölkerungsentwicklung auf.

Podiumsdiskussion

Eine äußerst spannende Podiumsdiskussion rund um das Thema „Freitätigkeitsphase - zwischen Pensionsantritt und Ruhestand“ folgte. Mit dabei waren Astrid Cisar, Praktische Ärztin Amaliendorf-Aalfang, Klaus Doppler, Geschäftsführer von Sonnentor, Lea Hofer-Wecer, Leiterin der Kompetenzstelle Demenz - Caritas St. Pölten, Erwin Lintner, Rotes Kreuz Schrems Ortsstellenleiter-Stv., Heini Staudinger, Geschäftsführer GEA & Waldviertler, Eva Suchy, Kindergartendirektorin i. R. und Pilgerbegleiterin und Herbert Weissensteiner, Psychologe, Priester und Obmann des Verein Hospiz Waldviertel/Gmünd. Werner Quasnicka, Geschäftsführer Fit Sport Austria ergänzte mit seinen Ausführungen diesen Teil. Die Moderation übernahm Gerald Oberbauer.

SeniorInnenUNI

Diese Veranstaltung und ein Rahmenprogramm am Donnerstag und Freitag sind die Projektarbeit von Edith Oberbauer für die SeniorInnenUNI an der IMC Krems. So standen ein Besuch des Granitwerks Kammerer, die „Expedition Nordwald“ mit Roland Kernstock, eine Führung durch die Jahresausstellung 2019 „Glückliche Räume“ im Kunstmuseum, die Brauerei Schrems mit Bierverkostung und zum Abschluss eine Führung durch die Waldviertler Werkstätten am Programm.

Autor:

Bettina Talkner aus Gmünd

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.