08.11.2016, 11:58 Uhr

5. und letzte Etappe der Lainsitztalwanderung

Die unermüdlichen Wanderer erkundeten den Lauf der Lainsitz. (Foto: privat)
Mit der 5. Etappe konnte die Lainsitzwanderung der "Gesunden Gemeinde" Bad Grosspertholz abgeschlossen werden. Es konnte wieder eine schöne Wanderroute entlang dem Naturschutzgebiet der "Lainsitzniederungen" erkundet werden. Der Weg führte vom Grenzübergang Gmünd entlang dem Naturknallweg Richtung Breitensee, von dort über den Fischbach nach Krabonos, über Feld- und Waldwege vorbei an einer großen Sandförderanlage nahe Nagelberg, die beinahe zum Hindernis geworden wäre, da der auf einer Wanderkarte eingezeichnete Weg plötzlich zu Ende war und man das Betriebsgelände begehen musste. Die für Sandböden typische Vegetation von Kiefern, Birken, Gräsern, Heide- und Beerenstauden war durch die schöne herbstliche Färbung ein besonderes Erlebnis. Nach ca. 13 km verabschiedeten sich die 20 Wanderer, darunter auch drei begeisterte tschechische Teilnehmer, endgültig von der Lainsitz. Die Gesamtlänge aller fünf Etappen beträgt ca. 57 km und ist auch ein Tipp für Fahrradfahrer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.