12.10.2016, 11:00 Uhr

Bauarbeiten für Ortsdurchfahrt Großschönau abgeschlossen

Rupert Friedl (Straßenmeisterei Weitra), DI Gerald Bogg (Leiter der Straßenbauabteilung Waidhofen/Thaya), Ing. Ronald Schneider (Straßenbauabteilung Waidhofen/Thaya), LAbg. Margit Göll, Martin Bruckner (Bgm. von Großschönau), Karl Erhart (Leiter der Straßenmeisterei Weitra), Johann Müllner (Straßenmeisterei Weitra). (Foto: privat)
GROSSSCHÖNAU. Die Landesstraße B 119 wurde im Ortsgebiet von Großschönau saniert und die Nebenanlagen mit Geh- und Radweg neu gestaltet. LA Margit Göll nahm die Fertigstellung der Bauarbeiten vor.
Auf Grund des Alters der bituminösen Straßenkonstruktion (1967) und der aufgetretenen Fahrbahnschäden (Verdrückungen, Netzrisse) entsprach die Landesstraße B 119 im Ortgebiet von Großschönau nicht mehr dem heutigen Verkehrsstandard. Weiters waren die Nebenflächen wie Gehsteige usw. schadhaft und müssen erneuert werden. Aus diesen Gründen haben sich der NÖ Straßendienst und die Marktgemeinde Großschönau entschlossen, die Ortsdurchfahrt von Großschönau im Zuge der Landesstraße B 119 neu zu gestalten.


Ausführung

Auf einer Länge von rund 1.300 m wurde die Asphaltschicht der Landesstraße
B 119 abgetragen und ein neuer Belag aufgebracht. Die Fahrbahn der Landesstraße B 119 wurde entsprechend dem heutigen Verkehrsstandard und örtlichen Verhältnissen mit einer Breite von 6,0 m bis 6,5 m ausgeführt. Die schadhaften Gehsteige wurden neu errichtet sowie ein neuer Geh- und Radweg entlang der Landesstraße B119 errichtet. Abstellflächen bieten in Zukunft ausreichend Platz für den ruhenden Verkehr. Durch Einbeziehung von Grünraumgestaltung wird ein harmonisches Ortsbild erzielt.
Die Arbeiten wurden von der Straßenmeisterei Weitra in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Großschönau und Baufirmen der Region in einer Bauzeit von rund sechs Monaten durchgeführt.
Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 750.000 € welche vom Land NÖ und der Marktgemeinde Großschönau bezahlt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.