18.06.2018, 12:05 Uhr

Holzhackerwettkampf beim Nachbarn

Franz Prinz, Arnold Schwarzinger, Manfred Grill beim Holzhackerwettkampf. (Foto: Schwarzinger)
Bei den tschechischen Nachbarn fand im Rahmen einer Veranstaltung beim Schloss in Nove Hrady ein Holzhackerwettkampf statt. Der Fremdenverkehrsverein Karlstift wurde eingeladen, ein Team zu entsenden. Das Team Austria bildeten Manfred Grill (FVV-Obmann, Karlstift), Franz Prinz (Pyhrabruck) und Arnold Schwarzinger (Karlstift). Die Dreiergruppen mussten ein Bloch mit dem Sappel möglichst schnell hin- und her ziehen, dann packte der Zweite die Motorsäge und teilte ein starkes Bloch in vier Teile. Der Dritte im Team durfte drei 50-cm-Blöcke in vier Teile zerschlagen (kliabn). Nach dem ersten Durchgang lag das Team-Austria trotz einer 5-Sekundenstrafe überraschend in Führung. Am Ende des zweiten Durchganges war es noch eindeutig der 3. Rang . In der Entscheidung zwischen Platz drei und vier hatten die Österreicher kein Glück bei der Auslosung ihres starken Baumstammes. Blochläufer Manfred und Motorsägenspezialist Franz legten Topleistungen vor. Der „Holzkliaber“ Arni, etwas frustriert: „Der Stamm hatte viele Astreihen, war einseitig gewachsen und krumm. Da hätte ich die Blöcke sprengen müssen. Der Spaß steht ja im Vordergrund, aber dann packt dich doch der Ehrgeiz. Schade.“ Schließlich belegte das Team-Austria den guten vierten Platz. Die Freunde aus Tschechien können ihre Leistungen am 15. August beim Holzkackerwettbewerb in Karlstift erneut unter Beweis stellen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.