23.03.2017, 14:36 Uhr

Nagelberg: LKW Lenker fuhr mit zwei Fahrerkarten

(Foto: Arno_Bachert_fotalia)
GRENZÜBERGANG NAGELBERG. Ein 41-jähriger Tscheche wurde am 22. 3. vormittags als Lenker eines LKW direkt am Grenzübergang Gmünd/Nagelberg zu einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle angehalten. Bei der Auswertung des digitalen Kontrollgerätes (Fahrtenschreiber) konnte nachgewiesen werden, dass der Lenker, obwohl er die beförderte Ladung im Bezirk Mistelbach aufgenommen hatte, er offenbar erst seit 13 Minuten mit der ihm zugewiesenen Fahrerkarte fuhr. Zuvor war der Kraftwagenzug mit der Fahrerkarte eines anderen Lenkers gelenkt worden, obwohl dieser zweite Fahrer sich nicht im Fahrzeug befand. Nach anfänglichem Leugnen übergab der 41-Jährige die wissentlich falsch verwendete Fahrerkarte des zweiten Fahrers. Er wurde auf freiem Fuß angezeigt. Zusätzlich konnten ihm auch zahlreiche Übertretungen bezogen auf der Lenk- und Ruhezeiten nachgewiesen werden. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft erfolgte die Einhebung einer vorläufigen Sicherheit für die BH Gmünd in Höhe von 2150 Euro.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.