21.10.2014, 16:00 Uhr

SONNENWELT für österreichischen Klimaschutzpreis nominiert

Obmann Peter Höbarth (sitzend v.l.), Projektinitiator und Bürgermeister Martin Bruckner, Romana Artner, Projektinitiator Josef Bruckner sowie die SONNENWELT-Mitarbeiterinnen Bettina Frantes, Gabriele Feßl und Maria Grübl (stehend) freuen sich über die Nominierung zum Klimaschutzpreis. (Foto: Foto: privat)
GROSS SCHÖNAU. Wie können Schüler, Familien, Senioren, Beamte, Multiplikatoren – einfach jeder – zu Klimaschutz, Energiesparen und Ressourcenschonung motiviert werden? Die SONNENWELT im Waldviertel versucht dies auf einzigartige Weise durch eine interaktive, modern gestaltete Erlebnis-Ausstellung zu erreichen. Das Projekt wurde nun für den österreichischen Klimaschutzpreis nominiert.
Die Erlebnis-Ausstellung SONNENWELT wurde in der Kategorie „Tägliches Leben“ als eines der vier besten Projekte auserwählt. Die SONNENWELT Großschönau wird am Donnerstag 23. Oktober um 18:30 Uhr im ORF-Servicemagazin „heute konkret“ auf ORF 2 vorgestellt.
Projektinitiator und Bürgermeister Martin Bruckner dazu: „Ziel der SONNENWELT Großschönau ist es, möglichst viele Menschen für den Klimaschutz sowie Ressourcenschonung, Energieeinsparung und erneuerbare Energie zu begeistern. Die Nominierung zum Klimaschutzpreis ist ein weiterer Beitrag zum Schutz unserer Erde. Unterstützen Sie die SONNENWELT daher mit Ihrer Stimme!“
Mitgestimmt werden kann per Telefon am Freitag 24.10. von 18:30 bis 19:30 Uhr – die Telefonnummer wird am 24.10. in ORF „heute konkret“ bekannt gegeben. Weiters können im Internet auf der Homepage www.klimaschutzpreis.at und auf Facebook unter www.facebook.com/klimaaktiv von 24.10. bis 28.10. für die SONNENWELT eine oder auch mehrere Stimmen abgegeben werden. Die Anzahl der Stimmen, sowie die Bewertung der Jury entscheiden über den Gewinn des Klimaschutzpreises.
Der österreichische Klimaschutzpreis gilt als einer der größten Umweltpreise Österreichs und wird für vorbildliche Projekte, die zum Klimaschutz beitragen, von ORF und dem Ministerium für ein Lebenswertes Österreich (BMLFUW) vergeben.
In der SONNENWELT im Waldviertel können sich Besucher jeden Alters spielerisch auf die Spur der Geschichte von Mensch und Energie machen, mit eigener Körperkraft Energie erzeugen und Wissen rund um die Themen Klimaschutz, Ressourcenschonung und energieeffizientes Leben entdecken und begreifen. Die Weisheit alter Kulturen verbindet sich mit der Technik der Zukunft. Mitmach-Stationen und eine Vielfalt an Aktionsmöglichkeiten begeistern Jung und Alt!

Am Bild: Obmann Peter Höbarth (sitzend v.l.), Projektinitiator und Bürgermeister Martin Bruckner, Romana Artner, Projektinitiator Josef Bruckner sowie die SONNENWELT-Mitarbeiterinnen Bettina Frantes, Gabriele Feßl und Maria Grübl (stehend) freuen sich über die Nominierung zum Klimaschutzpreis. Im Bild mit dem ORF-Filmteam. Der Beitrag zur SONNENWELT wird am 23. Oktober um 18:30 Uhr auf ORF2 ausgestrahlt. Mitstimmen kann man ab 24. Oktober!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.