Moderne Kunst in Absamer Wohnanlage

Moderne Kunst im Generationenhaus Absam: NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner (2. v. re.) mit GR Eva Thiem (li.) und dem Künstler-Duo Verena Rauch und Walter Prenner (re.).
  • Moderne Kunst im Generationenhaus Absam: NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner (2. v. re.) mit GR Eva Thiem (li.) und dem Künstler-Duo Verena Rauch und Walter Prenner (re.).
  • Foto: NHT
  • hochgeladen von Stefan Fügenschuh

ABSAM. Mit dem Generationenhaus am Nuernbergkareal in Absam hat die Neue Heimat Tirol (NHT) ein mittlerweile mehrfach ausgezeichnetes Vorzeigeprojekt realisiert. Die 23 unterschiedlichen Wohntypen bieten jungen und alten Menschen ein neues Zuhause. Zwölf Zwei-Zimmerwohnungen wurden für die Möglichkeit des betreubaren Wohnens barrierefrei geplant. Im Untergeschoß befinden sich Räumlichkeiten für die Tagesbetreuung.

Siegerprojekt von columbosnext

Im Rahmen von Kunst am Bau wurde am Freitag im Atrium des Generationenhaus das Siegerprojekt des bekannten Tiroler Architektur- und Künstlerkollektiv columbosnext enthüllt. Verena Rauch und Walter Prenner haben zuletzt maßgeblich bei der Realisierung der Innsbrucker Kunst- und Architekturschule „bilding“ mitgewirkt und sind dafür mit dem österreichischen ZV-Bauherrenpreis ausgezeichnet worden. „Umso mehr freuen wir uns über den kreativen und nachhaltigen Beitrag für unser Wohnprojekt in Absam“, erklärt NHT-Geschäftsführer Hannes Gschwentner.
Das Künstler-Duo konzipierte einen „Raum im Raum“. Die Konstruktion setzt sich aus einem dreidimensionalen Raster aus Holz- und Aluminiumrohren zusammen und lässt – je nach Standpunkt und Blickwinkel – immer wieder neue Perspektiven und Raumwahrnehmungen zu. Bewohnt wird der „Raum im Raum“ vom Genius Loci, der als plastisch ausgeformte Figur eingestellt ist. 223 „Buchsteine“ komplettieren das Kunstprojekt.

Weitere 48 NHT-Wohnungen im Bau

Bürgermeister Arno Guggenbichler betont: „Ein Jahr nach der Fertigstellung können wir mit Freude feststellen, dass in dieser Wohnanlage alle Generationen unter einem Dach Platz gefunden haben und gerne miteinander leben.“ Insgesamt hat die NHT im Rahmen des ersten Bauabschnitts 11,8 Mio. Euro investiert. Kürzlich ist der Startschuss für den zweiten Bauabschnitt erfolgt. Weitere 26 Miet- und 23 Eigentumswohnungen sollen bis Sommer 2017 errichtet werden.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen