Schützenjahrtag der Senseler Schützenkompanie

Angelobung von neuen Schützen:
Fhr. Frischmann (3. v.l.) mit neuen Schützen
4Bilder
  • Angelobung von neuen Schützen:
    Fhr. Frischmann (3. v.l.) mit neuen Schützen
  • Foto: Senseler
  • hochgeladen von Stefan Fügenschuh

VOLDERS. Die Senseler Schützenkompanie hat am Seelensonntag ihren Schützenjahrtag abgehalten. Nach einem Jahr des Gedenkens steht 2016 ganz unter dem Motto „Nachdenken über uns“. Das die Volderer Schützen keine Nachwuchsprobleme haben, konnte mit gleich fünf neuen Mitgliedern unter Beweis gestellt werden.

„Es freut mich sehr und ich sehe es als Zeichen der Wertschätzung, Sie als Ehrengäste und Ehrenkranzträgerin bei unserem Schützenjahrtag zu begrüßen“, so Hptm. Rathgeber zu den erschienenen Ehrengästen, Pfarrkurator Tauderer, Vize-Bgm. Wessiak, Hptm. Oberhofer von Mühlbach in Südtirol, den Obmann der Musikkapelle Markart und Ehrenkranzträgerin Rathgeber.
Im Rahmen der Versammlung konnten Zgf. Erwin Singer und Zgf. Andreas Gabl für 40 aktive Schützenjahre die Andreas-Hofer-Medaille und Ujg. Gerhard Niederhauser für 25 aktive Schützenjahre die Speckbacher-Medaille verliehen werden.
Verena Frischmann konnte zur Verleihung des Österreichischen Sportehrenzeichens herzlich gratuliert werden.
„Wir sind die einzige Schützenkompanie, mit den schnellsten Marketenderinnen auf der Sportrodel“, so Hptm. Rathgeber, da die beiden Marketenderin Verena und Melanie Frischmann schon zahlreiche Topplatzierungen bei Europa- und Weltmeisterschaften erzielt haben.

Das in der Volderer Kompanie auch das Schießen hochgehalten wird, stellten heuer Ptf. Niederhauser und Ptf. Wutte unter Beweis. Ptf. Niederhauser erreichte mit seinem Ergebnis beim Schützenschnurschießen zum 18. Mal Gold und wurde im Schützenbezirk Zweiter. Ptf. Wutte erreichte beim Schützenschnurschießen ebenfalls Gold und eine Topplatzierung in der Einzelwertung. Darüber hinaus konnte Ptf. Wutte auch zum ersten Platz bei den Bezirksmeisterschaften in der Faustfeuerwaffe Großkaliber gratuliert werden.
Ein besonderer Höhepunkt war die Angelobung von fünf neuen Schützen. Bgm.-Stv. Wessiak freute sich im Namen der Gemeinde, dass die Volderer Schützen keine Nachwuchsprobleme haben.

Autor:

Stefan Fügenschuh aus Hall-Rum

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.