Zwei Siege und eine Niederlage für Milser Volleyballer

Mit einer tollen Leistung wartete am vergangenen Wochenende das Volleyballnachwuchsteam der Herren in der Landesliga C auf. Die "Milser youngsters" erkämpften in einem spannenden Spiel gegen den Tabellenführer Wattens einen verdienten 3:2-Erfolg. Trainer Mag. Robert Aschaber zeigte sich erfreut über die Leistung seiner Spieler und ist zuversichtlich, in dieser Liga mit den jungen Milsern vorne mitzuspielen. Übrigens konnten auch die Altherren der Milser in der Landesliga C die vollen drei Punkte aus dem Zillertal gegen Hippach mit nach Hause nehmen.

Keine Probleme hatte das Landesliga-A-Team des VC Gewerbepark Mils. Mit einem klaren 3:0-Sieg sind die Milser im Tirol-Cup eine Runde weiter. Trainer Flo Braun setzte dabei den gesamten Kader ein, um für die Meisterschaft wichtige Spielerfahrung zu sammeln.

Das Bundesliga-Team der Milser Herren ging zuversichtlich in das erste Heimspiel der Saison im umgebauten Landessportheim. Vor voller Zuschauertribüne starteten die Milser aber etwas unkonzentriert und sichtlich überrascht von der Stärke der jungen Volleyballer von Hypo Tirol II. Trainer Tom Schroffenegger wies in der Satzpause seine Spieler darauf hin, dass sie sich ihrer Stärken besinnen und lediglich das im Training Gezeigte umsetzen sollten. Und für wahr, die Milser spielten wie ausgewechselt. Die Sätze zwei und drei konnten klar gewonnen und der Rückstand in eine 2:1-Führung ausgebaut werden. Im vierten und vor allem fünften Satz jedoch ließen sich die Gastgeber zu sehr durch äußere Umstände irritieren und verloren zum Teil komplett den Spielfaden. Schade für die Milser, sie haben großteils ausgezeichnet gespielt und aufgezeigt, dass großes Potenzial in der Mannschaft steckt. Am kommenden Sonntag laden die Milser zum nächsten Heimspiel mit Beginn 17.00 Uhr im Landessportheim gegen Wolfurt.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen