09.10.2014, 13:27 Uhr

Japanische Honkyoku-Musik

Wann? 23.10.2014 20:00 Uhr

Wo? Barocker Stadtsaal, Schulgasse 1, 6060 Hall in Tirol AT
(Foto: JuneUeno)
Hall in Tirol: Barocker Stadtsaal | Tadashi Tajima, einer der herausragendsten und vielseitigsten Shakuhachi-Meister Japans, spielt am 23.10.2014 zen-buddhistische Meditationsmusik und zeitgenössische Kompositionen im Barocken Stadtsaal in Hall. Das Konzert beginnt um 20:15 Uhr.

Shakuhachi bezeichnet die traditionelle japanische Bambusflöte, die ursprünglich in der zen-buddhistischen Meditation als Hilfsmittel zur Erlangung der Erleuchtung eingesetzt wurde. Einer der besten Shakuhachi-Spieler ist Tadashi Tajima. Man mag es kaum glauben, welche Töne er einem Bambusrohr, das fünf Grifflöcher und kein Mundstück hat, entlocken kann. Beim Spiel auf dem „tönenden Bambus“ moduliert sich der Atemstrom zu einer Beschreibung der Natur, lang ausgehaltene Einzeltöne können vielfältig variiert werden und nutzen selbst mikrotonale Bereiche aus.
Im Mittelpunkt seines Repertoires steht die zen-buddhistische Meditationsmusik Honkyoku. Bis heute wird sie hauptsächlich mündlich vom Lehrer an den Schüler überliefert. Von allen traditionellen Musikformen Japans ist das Spiel der Shakuhachi eine der beliebtesten, die Zuhörer und Komponisten gleichermaßen fasziniert und inspiriert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.