16.06.2017, 14:39 Uhr

Zielvorgaben erreicht

Halls Torschütze vom Dienst, Florian Binder mit einer starken Vorstellung.

Der SV Hall beschließt die Spielsaison 2016/17 mit einem 1:1 Unentschieden gegen den SV Imst.

Nach zaghaftem Beginn kommen die Gäste aus Imst immer besser in Schwung und verzeichnen schon in Minute 10 einen Lattenschuss. Kurz danach ist es wieder einmal Keeper Matthias Rettenwander, der mit einem parierten Elfmeter seine Mannschaft vor einem frühen Verlusttreffer bewahrt. Entgegen dem Spielverlauf setzt Benjamin Fodor einen Freistoß aus halblinks exakt in die rechte untere Ecke und bringt somit seine Mannschaft in Führung. Nach dem Seitenwechsel reißen die konditionell starken Haller das Spiel an sich, können aber aus dem Übergewicht im Mittelfeld kein Kapital schlagen. In der Endphase des Spiels gelingt den Gästen aus einem Gestochere im Strafraum der übers Spiel gesehen verdiente Ausgleichstreffer. Mit dem 9. Gesamtrang hat der SV Hall das Halten der Liga erreicht, wenngleich in einigen Spielen durchaus mehr drin gewesen wäre: „Was uns für eine Topplatzierung noch fehlt, das ist ein Vollstrecker“, fasst Hall-Trainer Akif Güclü die Unentschieden-Serie in den Rückrundenspielen zusammen. Wieviel Potential seine Mannschaft hat, das zeigt die Statistik: Ein Remis gegen Tabellenführer Kitzbühel, ein Sieg gegen den Tabellendritten Reichenau und das Erreichen des Halbfinales im Kerschdorfer Cup sprechen eine deutliche Sprache.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.