Rauhnachtsbräuche gibts noch

38Bilder

Wissenschaftlich kaum bis gar nicht fassbar sind die die Rauhnachtsbräuche. Sie sind auch nur in Restformen überliefert und werden nur noch als solche ausgeführt: Die Budelfrau oder das Ausräuchern. Rauhnächte sind zwischen Weihnacht und Epiphanias anzusetzen, manchmal schon ab der Thomasnacht, der Wintersonnenwende am 21. Dezember. Die Budelfrau ist eine verkleidete, nicht erkennbare alte Frau, die sich im Haus umsieht und bei zufriedenstellender Ordnung Süßigkeiten auf den Boden verstreut. Die klaubenden Kinder besprengt sie mit Wasser. Unordnung wird bestraft.
Zur Vertreibung des Bösen werden alle Räume des Hauses mit Weihrauch ausgeräuchert. Am Dreikönigstag ist der Zauber vorbei.

Wo: Rudersdorf, 7571 Rudersdorf auf Karte anzeigen
Autor:

Peter Sattler aus Jennersdorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.