03.09.2016, 10:45 Uhr

Freier Seezugang am Wörthersee

Eröffnung des ersten neuen freien Seezugangs: Techelsbergs Bgm. Johann Koban, Günther Albel (Städtebund), Susanne Timmerer (Bundesforste), Peter Stauber (Gemeindebund), LH Peter Kaiser, LR Gerhard Köfer und Volker Bidmon (Straßenbauabteilung) (Foto: LPD/fritzpress)

Der erste freie Seezugang wurde am Wörthersee eröffnet.

TECHELSBERG. Zwischen dem Schaukraftwerk Forstsee und dem Bad Saag wurde ein neuer freier Seezugang am Wörthersee eröffnet - als Start der Aktion zur Schaffung und Sicherung von öffentlichen Seezugängen. "Die Kärntner Bevölkerung hat ein Anrecht, die Seen im Land zu nutzen", so LH Peter Kaiser anlässlich der Eröffnung. Es sollen weitere Seezugänge folgen.

Digitalisierung

Auf der Homepage des Landes (www.ktn.gv.at) werden die öffentlichen Zugänge mit Beschreibung aufgelistet. Als Kooperationspartner fungieren die Österreichischen Bundesforste und Städte- und Gemeindebund. Einvernehmlich werden geeignete Standorte ausgewählt und baulich gestaltet.

Kurze Erfrischung

Straßenbaureferent LR Gerhard Käfer hat das Projekt mit fachlicher und baulicher Umsetzung durch die Straßenmeistereien unterstützt. Freie Seezugänge seien nicht zum Verweilen gedacht, sondern für einen kurzen Sprung in den See. Zehn Kärntner Seen wurden übrigens auf freie Seezugänge untersucht, heuer der Wörthersee, Ossiachersee, Millstättersee und Klopeinersee.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.