28.11.2017, 21:02 Uhr

Maria Saal: LKW kippte beim Entladen um

Die Feuerwehren St. Michael am Zollfeld und Maria Saal konnten ausgelaufene Betriebsmittel binden (Foto: FF St. Michael am Zollfeld)

Seitliche Bordwand öffnete nicht und die Ladung erzeugte ein Übergewicht, 30-jähriger Kraftfahrer landete mit Fahrzeug im Straßengraben.

MARIA SAAL. Heute kurz vor Mittag passierte einem 30-jährigen Kraftfahrer aus dem Bezirk Klagenfurt ein Missgeschick, an dem die "Technik" seines LKW Schuld war. Er wollte eine Fuhre Kies auf einer Baustelle in Maria Saal seitlich in den Straßengraben kippen. Doch die seitliche Bordwand öffnete nicht und der LKW bekam Übergewicht. Die Last der Ladung warf ihn seitlich um und er blieb auf den Kopf gestellt auf der Ladefläche liegen. Der Lenker wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung ins UKH Klagenfurt transportiert.
Ausgelaufene Betriebsmittel wurden von den Feuerwehren Maria Saal und St. Michael am Zollfeld gebunden. 15 Mann standen im Einsatz. Für die LKW-Bergung wurde die Straße gesperrt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.