Buchpräsentation
Bei der Oma gelernt: Lisa Wielands Kochbuch ist da

Starköchin Lisa Wieland, aus ihrem Buch "Back to the Roots", erschienen im Verlag Johannes Heyn, mit Fotos von Elias Jerusalem
2Bilder
  • Starköchin Lisa Wieland, aus ihrem Buch "Back to the Roots", erschienen im Verlag Johannes Heyn, mit Fotos von Elias Jerusalem
  • Foto: Elias Jerusalem/Heyn
  • hochgeladen von Verena Polzer

Die Hüttenberger Oscar-Köchin Lisa Wieland veröffentlicht ihr erstes Kochbuch: "Back to the Roots" - und das früher als zunächst angekündigt. 

KLAGENFURT, HÜTTENBERG (Christian Lehner). "In ihrem ersten Buch schaut die junge, erst 28-jährige Starköchin Lisa Wieland, die seit acht Jahren erfolgreich in der internationalen Spitzengastronomie unterwegs ist, zurück auf ihre Wurzeln in Kärnten. Denn hier, genau genommen in St. Martin am Silberberg, hat sie ihre Liebe zum Kochen entdeckt", berichtet der Klagenfurter Verleger Achim Zechner vom Verlag Johannes Heyn.

Am Boden geblieben

Wieland ist, so war es auch kürzlich beim Frühlingsfest des Vereins "Marktplatz Mittelkärnten" zu beobachten, am Boden geblieben: Dass ihr Arbeitgeber und Förderer niemand Geringerer als Oscar-Koch Wolfgang Puck ist, oder Hugh Grant und andere Hollywood-Zelebritäten ihre Stammgäste sind, merkte dabei niemand. Wieland plauderte, netzwerkte, traf Bekannte und Schulfreunde.

Die Wurzeln sind's!

Wielands Buch trägt den Titel "Back to the Roots" mit Texten und Rezepten in deutscher und englischer Sprache. Der Titel ist für die Köchin "das Bekenntnis zu den im Garten, auf dem Feld, auf der Wiese, auf dem Baum gewachsenen Früchten, Gemüsen oder Kräutern, zu Pilzen aus dem Wald, zu Eiern, Milch, Fisch oder Fleisch aus selbstverständlich tierfreundlicher Haltung oder Wildfang". 
Nicht industriell bearbeitete Lebensmittel stehen im Zentrum ihrer Kochkunst, "und für deren Verwendung wirbt Wieland: als Köchin in London oder Los Angeles, als Genussbotschafterin in Österreich, und natürlich in unserem Buch", betont Verlegerin Susanne Gudowius-Zechner.

Die Oma war's

"Meine Oma, Ingrid Wieland, mittlerweile in ihren 70ern, betreibt in St. Martin ein kleines Gasthaus", erzählt die Starköchin. "Omas Begeisterung für die Lebensmittel und ihr Talent, diese genau so zu schätzen, wie sie gewachsen sind, faszinieren mich. Egal, ob die Karotte schief oder gerade ist oder ob der Kohlrabi am Ende der Saison schon mal etwas holzig schmeckt: Sie weiß immer, wie man das Beste daraus macht und zaubert stets köstliche Gerichte."

Jetzt schon in den Buchhandlungen! 

Wielands Buch erscheint zwar offiziell erst am 1. Juni, doch schon jetzt ist der Band in den Klagenfurter Buchhandlungen erhältlich.

Starköchin Lisa Wieland, aus ihrem Buch "Back to the Roots", erschienen im Verlag Johannes Heyn, mit Fotos von Elias Jerusalem

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen