Herbstmesse 2020
Die Herbstmesse setzt einen Impuls für die Wirtschaft

Die Kärntner Messen sorgten trotz Corona-Krise für einen entspannten und sicheren Messebesuch.
9Bilder
  • Die Kärntner Messen sorgten trotz Corona-Krise für einen entspannten und sicheren Messebesuch.
  • Foto: Kärntner Messen
  • hochgeladen von Julia Dellafior

450 Aussteller konnten ihre Produkte auf der 87. Klagenfurter Herbstmesse präsentieren. Trotz Corona-Sicherheitsmaßnahmen war der Messebesuch für die Besucher ein entspanntes Einkaufsvergnügen mit vielen Highlights.

KÄRNTEN. Trotz der Corona-Krise fand die Herbstmesse mit ihrem erweiterten Rahmenprogramm großen Anklang bei rund 10.000 Besuchern. Heuer erstmals mit einer extravaganten Feuershow, kriminellen Vorträgen und Buchlesungen sowie einer spannenden Sonderschau des Verkehrsbundes Kärnten. 

Durchwachsene Messe für die Aussteller

Da der gewohnte starke Besucherzustrom heuer aufgrund der Sicherheitsmaßnahmen ausfiel, fiel auch die Resonanz bei den Ausstellern ganz unterschiedlich aus. Manche Aussteller – vor allem Firmen mit hohem Beratungsaufwand und qualitativ hochpreisigen Produkten – konnten ihre Umsätze teilweise steigern und waren grundsätzlich zufrieden. Bei Direktvermarktern, die auf viele Besucher angewiesen sind, waren die Verkäufe eher durchwachsen. 

Entspannt und sicher Einkaufen

Die heurige Messe wurde in gewohnter Qualität und Quantität, jedoch mit erweitertem Rahmenprogramm, durchgeführt. Dafür gab es dann auch positives Feedback von den Messebesuchern. Über 90 Prozent der Befragten gaben der Klagenfurter Messe die Bestnoten Sehr gut und Gut. Möglicherweise auch deshalb, weil sich Aussteller dieses Jahr mehr Zeit für die Kunden nehmen konnten und das Einkaufen im Grunde viel entspannter war als sonst. Die beliebtesten Messethemen waren Bauen, Energie und Heizen,Haushalt, Gesundheit und die Alpen-Adria Kulinarik. Die Modewelt Kärnten konnte heuer vor allem mit ihrer Feuershow punkten. Auch das ausgeklügelte Sicherheitssystem konnte für ein sicheres und entspanntes Einkaufsvergnügen sorgen: Durchlüftete Hallen, breite Gänge, Einbahnregelungen bei den Kassen, Ein- und Ausgängen, zahlreiche Desinfektionsspender und erhöhter Personaleinsatz bei der Reinigung und Security, sorgten dafür, dass es während der gesamten Messe keinen einzigen Covid-19-Verdachtsfall gab.

Wichtiger Umsatzbringer für die Region

Für Geschäftsführer Bernhard Erler ist es wichtig, in schwierigen Zeiten ein wirtschaftliches Zeichen in der Region zu setzen. „Wir konnten die Messe trotz immenser Mehrauflagen, höherem Personalaufwand und vielen Herausforderungen durchführen. Viele unserer Aussteller leben ausschließlich vom Messegeschäft und ihnen würde sonst die Lebensgrundlage komplett entzogen. Außerdem sind wir ein wichtiger Umsatzbringer für die gesamte Region. Die Aussteller nächtigen in der Region und geben ihr Geld für Verpflegung aus. Es ist daher wichtig, dass wir auch in schwierigen Zeiten Messen abhalten, um die Kärntner Wirtschaft zu fördern.“

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen