23.08.2016, 14:40 Uhr

Sommertheater: Im Wechselbad der Gefühle

In der Babenbergerstadt wird derzeit Oscar Wildes Stück "Lady Windermeres Fächer" in der Klosterneuburger Version "Gräfin Wintermeiers Fächer" gegeben.

KLOSTERNEUBURG. "Sind alle Männer schlecht?", fragt Julia Prock-Schauer als Gräfin Wintermeier, die sich von ihrem Gatten betrogen glaubt. Agnieszka Salamon antwortet als Baronin Orlenska prompt: "Ja, alle." Ganz so einfach sind die Verstrickungen rund um die Liebe und Eifersucht im Stück wie im wahren Leben dann doch nicht, also wollten wir von den Zuschauern im Park der Rostockvilla wissen, wie sie reagieren würden, wenn sie ihren Partner im Verdacht hätten, sie zu betrügen. Ursula und Paul Torzicky kennen einander seit 44 Jahren. Sie würde mit ihm über ihre Zweifel reden. Er stellt sich diese Frage erst gar nicht, da er es für unmöglich hält und ihr blind vertraut. Friedrich Moser will ebenfalls nicht daran denken und enthält sich der Aussage lieber. Lara Kusztrich und Monika Panitsch-Moser würden ihre Partner zur Rede stellen. Monika Steininger würde sich die Geschichte erst mal anschauen und beobachten. Claudia Chlebecek könnte bei einem einmaligen Vergehen sogar darüber hinwegsehen, Dagmar Markgraf hingegen glaubt eher nicht, dass sie es verzeihen würde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.