17.06.2017, 13:45 Uhr

Volksschule zu Gast im Museum Kierling

Hermann Himmelbauer zeigte fachkundig verschiedene Holzbearbeitungsgeräte. (Foto: Archiv Museum Kierling)
KIERLING. Einer guten Tradition folgend besuchten die Schülerinnen und Schüler aus Kierling ihr Universalmuseum im Ort. Da eine Gesamtbesichtigung der rund 600 Quadratmeter und 20.000 Exponate zu viel Zeit in Anspruch nehmen würde, wurden Schwerpunkte gesetzt: So wünschte sich heuer die Klasse 4a vieles über das Holz uns seine Bearbeitung zu erfahren und die 4b wählte den Schwerpunkt Bäckerei. Fixe Bestandteile der Museumsführung bleiben immer der Heimatkundliche Teil und die Scherenschnittsammlung.
Den Abschluss bildet eine beamerunterstützte Kurzinformation über den Scherenschnitt, danach können die Schülerinnen und Schüler unter fachkundiger Anleitung selbst Scherenschnitte anfertigen und nach Hause mitnehmen. Einige Schnitte werden dem „Museum“ gespendet und zieren nun das Gästebuch.
Es war wieder ein schönes, gemeinsames Erlebnis für Schüler, Lehrer, Begleitpersonen und Museumsmitglieder.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.