06.06.2017, 22:36 Uhr

Spitzentreffen beim Heimspieltag der Indians

(Foto: Klosterneuburg INDIANS)

Bericht vom FLA-Spieltag am 3.6.2017

KLOSTERNEUBURG. Letzten Samstag durften die Staatsmeister aus Klosterneuburg endlich wieder auflaufen, nachdem sie in der letzten Spielwoche ihre Bye-Week hatten.

Bei Sonnenschein und leichter Brise wartete mit dem ersten Aufeinandertreffen mit der Spielgemeinschaft Spartans gleich eine richtungsweisende Partie, da beide Teams noch ohne Niederlage durch die Saison gekommen sind.
Die Spartans kamen mit vielen bekannten Gesichtern, unter anderem mit ihrem ausgezeichneten QB Holly Kellner, als auch einigen neuen Leistungsträgern, welche sich ausgesprochen stark präsentierten. Dennoch konnte die Indians-Defense den ersten Drive stoppen und mit der explosiven Offense sich gleich auf dem Scoreboard eintragen. In dieser Manier ging es weiter, der bisher verletzungsgeschwächten Verteidigung der Klosterneuburger schien die kurze Verschnaufpause der Bye-Week gut zu tun, somit kam man an die starke Leistung beider Units aus dem Vorjahr heran und konnte sich deutlich durchsetzen. Das Spiel endete 46:13 für die Indians, der erste Platz in der Tabelle konnte ohne Wenn und Aber verteidigt werden.

Als zweite Gegner standen gleich im Anschluss die Dark Angels aus Wien am Programm. Die junge Truppe unter Head Coach Ali Nourafshar war in der Vergangenheit, ob ihrer unkonventionellen Spielweise als auch ihrer athletischen und ausgesprochen flinken Spieler, immer ein unangenehmer Gegenüber für die Indians. Jedoch gab es bei diesem Aufeinandertreffen für die Dark Angels nicht viel zu holen, die erfahrene und ruhig spielende Indians-Offense legte vor, auch die Defense konnte ihre Stärken fast fehlerlos ausspielen. Somit ergab sich am Ende ein Spielstand von 41:7 für die Klosterneuburger.

Der erste Heimspieltag des Staatsmeisters in der FLA Saison 2017 konnte vor der wunderbaren Kulisse des Happylands demnach makellos beendet werden. Was noch wichtiger ist: Die Klosterneuburg Indians konnten ihre Verfolger mit einem klaren Sieg abschütteln und so ihren Anspruch auf die Tabellenspitze in der Liga verdeutlichen.
Wenn sich die Indianer weiterhin so stark präsentieren und auch der Verletzungsteufel endgültig überwunden wird, sind sie wieder Anwärter auf den Meistertitel der FLA und somit die Referenz in Österreichs Flag Football Szene.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.