Enorme Schäden durch Hochwasser

Das Wasser war das geringste Problem – am schlimmsten war der Schlamm.
  • Das Wasser war das geringste Problem – am schlimmsten war der Schlamm.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Sandra Schütz

Über den Baustart für die Hochwasserschutzmaßnahmen 2014 freuen sich nicht nur die politischen Vertreter Korneuburgs, sondern auch die Vereine. Denn nicht nur bei den Naturfreunden, die direkt an der Donau ihr Zuhause haben, musste man beim Hochwasser 2013 eine Schadenssumme von rund 160.000 Euro verbuchen, auch beim ATUS Korneuburg sowie beim Ruderverein Alemannia beläuft sie sich auf über 100.000 Euro. Dazu kommen selbstverständlich noch die Schäden in den zahlreichen Privathaushalten sowie in der Korneuburger Werft.

Autor:

Sandra Schütz aus Korneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.