Im Stadion "Alte Au" ausgerastet

16 Krügel Bier lösten beim Angeklagten (33) Aggressionen und angeblich einen Filmriss aus.
2Bilder
  • 16 Krügel Bier lösten beim Angeklagten (33) Aggressionen und angeblich einen Filmriss aus.
  • Foto: Rath
  • hochgeladen von Sandra Schütz

STOCKERAU/KORNEUBURG (mr). Gegen Ende einer heißen Woche zeigte das Thermometer am Freitag, dem 23. Mai fast 30⁰ an. Da kann es schon passieren, dass einen der Durst übermannt.


Filmriss nach 16 Krügeln


"Ich weiß nur noch, dass ich nach rund 16 Krügel Bier mit meinem Bruder einen Mordswickel hatte und am nächsten Tag in einer Zelle der Polizeiinspektion Stockerau aufgewacht bin", so der höchst lückenhafte Rückblick des 33-jährigen Arbeiters.


Sessel auf Spielfeld geworfen


Die Details schildert ein Polizeibeamter: "Um 21:00 Uhr hatten wir einen Einsatz, weil jemand im Stadion Sessel auf das Spielfeld geworfen haben soll. Bei unserem Eintreffen hatte der Ordnerdienst den Tobenden bereits vor den Eingang hinaus gedrängt. Nach längerer Diskussion zog er in die Kantine der Sporthalle ab." Nach kurzer Stärkung waren die Batterien des Schluckspechtes wohl wieder aufgeladen und er begehrte neuerlich vehement Einlass in das Stadion, was ihm jedoch die vor Ort verbliebenen Beamten verwehrten. Er beschimpfte sie als "Scheiß-Kieberer", ging in Kampfhaltung mit erhobenen Fäusten auf sie los und bedrohte sie mit dem Umbringen. Darauf verbrachte er die restliche Nacht in einer Zelle der Polizeiinspektion – tobend und gegen die Zellentüre tretend.
Die Verurteilung zu drei Monaten auf Bewährung wegen Begehung einer Straftat (Widerstand gegen die Staatsgewalt) im Zustand voller Berauschung nahm der bislang unbescholtene Mann an.

16 Krügel Bier lösten beim Angeklagten (33) Aggressionen und angeblich einen Filmriss aus.
Hier tankte der Schluckspecht neue Kraft für Attacke gegen ungeliebte Polizisten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen