AK zog Halbjahresbilanz

Christian Kollmann, Josef Auer, Renate Knott und Alfred Jordan erzählen vom ersten Halbjahr 2013.
  • Christian Kollmann, Josef Auer, Renate Knott und Alfred Jordan erzählen vom ersten Halbjahr 2013.
  • hochgeladen von Sandra Schütz

BEZIRK (sz). Er kann eine Seite lang sein, oder auch zehn bis 15 Seiten enthalten – der Arbeitsvertrag. Da ein Arbeitnehmer nicht immer die vielen und ausgeklügelten Klauseln in seinem Vertrag versteht, kommen die Experten der Arbeiterkammer NÖ (AKNÖ) zum Einsatz. "Die meisten Verträge sind ähnlich gestrickt. Oft sind jede Menge Bosheiten und Grauslichkeiten verpackt, die der Arbeitnehmer auf den ersten Blick garnicht wahrnimmt", erklärt Alfred Jordan, AK-Leiter von Korneuburg.
Vor allem Klauseln zu Ausbildungskostenrückerstattung und Schadensersatz bei einem Wechsel zur Konkurrenz haben es in sich. Aber auch sogenannte All-in-Verträge, bei denen jegliche Überstunden, egal wieviele es sind, mit einem bestimmten oder auch gar keinem Geldbetrag abgegolten werden, bereiten den AK-Experten jede Menge Arbeit. "Man muss leider sagen, es wird viel Schindluder damit getrieben", weiß Jordan aus seiner Erfahrung. Und dass auch Dienstvertragsänderungen meist nicht zum Wohle des Arbeitnehmers gestaltet sind, davon kann der AK-Leiter ein Lied singen.
Ein sehr aktuelles Thema für die AK sind derzeit auch die Insolvenzen. "Vor allem Alpine- und Daily-Mitarbeiter suchen uns derzeit oft auf", erzählt Josef Auer, AK-Leiter von Hollabrunn. Im Falle einer Insolvenz springt die Arbeiterkammer ein, organisiert Betriebsversammlungen, rechnet einzelne Forderungen aus und bringt diese ein.

Autor:

Sandra Schütz aus Korneuburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.