Lockdown-Ende
Korneuburg sperrt wieder auf

Laura Wanderer plant einen baldigen Friseurbesuch mit Sohn Paul.
3Bilder
  • Laura Wanderer plant einen baldigen Friseurbesuch mit Sohn Paul.
  • Foto: Friedrich Doppelmair
  • hochgeladen von Sandra Schütz

Nach einem Monat Lockdown ist die Lust auf Shopping groß. Egal ob Kleidung, Sportgeräte oder Elektro-Gadget.

BEZIRK KORNEUBURG. "Es war ja eigentlich nicht so, dass so gut wie alles nicht zu bekommen war", schickt Bernd Anwander voraus. "Aber Kauf über Internet ist erstens nicht jedermanns Sache und bei manchen Bedürfnissen ist der persönliche Kontakt mit Fachberatern und Dienstleistungsanbietern einfach notwendig." Und so freut er sich schon, seine Lieblingsstiefel wieder seinem Schuhmacher zur Reparatur anvertrauen zu können. Das die Schuhmacher nicht von dem Lockdown betroffen waren, hat er nämlich jetzt erst erfahren.

Bernd Anwander freut sich, seinen Schuster besuchen zu können.
  • Bernd Anwander freut sich, seinen Schuster besuchen zu können.
  • Foto: Friedrich Doppelmair
  • hochgeladen von Sandra Schütz

Anprobieren ist wichtig

Ganz anders gelagert ist die Vorfreude bei der zweifachen Mutter Laura Wanderer. Sie kann es kaum erwarten, mit ihren Kindern Lea und Paul endlich wieder vernünftig Einkaufen gehen zu können. "Natürlich freue ich mich auch für mich selbst, endlich wieder zum Friseur gehen zu dürfen und mich beim Shoppen wieder von echten Menschen beraten zu lassen. Aber speziell kann ich es kaum erwarten, für meine zwei Kleinen endlich die notwendigen Fahrradhelme kaufen zu können. Das geht einfach nur mit Fachberatung und Anprobieren." Sie findet auch, dass speziell beim Kleidungskauf persönliche Beratung und die Atmosphäre eine ganz große Rolle spielt.

Laura Wanderer plant einen baldigen Friseurbesuch mit Sohn Paul.
  • Laura Wanderer plant einen baldigen Friseurbesuch mit Sohn Paul.
  • Foto: Friedrich Doppelmair
  • hochgeladen von Sandra Schütz

"Ein gemütlicher Spaziergang von Geschäft zu Geschäft an einem freien Tag ist wie ein kleiner Urlaub für mich", erklärt Laura. Sogenannte Schaufenster-Bummel sind für sie allerdings unbefriedigend, wenn die Geschäfte über längere Zeit geschlossen sind. Auch wenn in kleineren Städten wie Stockerau oder Korneuburg viele Geschäfte schon vor Corona für immer geschlossen haben, ein Einkaufsbummel hat hier für sie noch immer seine Reize.

Die Oma kauft Schulsachen

Schulsachen für aktuell eines ihrer vier Enkelkinder zu kaufen, ohne diese befühlen und riechen zu können, geht für Oma Elisabeth Laa gar nicht. "Das ist für mich ganz wichtig und ich freue mich schon unglaublich darauf", kann sie auch zwei Tage vor Lockerung des Lockdowns die Eröffnung der entsprechenden Geschäfte kaum erwarten. So freut sie sich auch darauf, endlich wieder in einer Buchhandlung nach gutem Lesestoff suchen oder durch einen Baumarkt bummeln zu können.

Elisabeth Laa wird Schulsachen für die Enkelin besorgen.
  • Elisabeth Laa wird Schulsachen für die Enkelin besorgen.
  • Foto: Friedrich Doppelmair
  • hochgeladen von Sandra Schütz

TOP Gewinnspiel

In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber. In diesem Jahr warten 18 neue Ausflugsziele auf alle Niederösterreich-CARD-Inhaber.
2 4

Gewinnspiel
Gewinne 1 von 30 Niederösterreich-CARDs mit unserem Newsletter

Wir haben wieder ein tolles Gewinnspiel für euch. Alles was du dafür tun musst, ist unseren Newsletter zu abonnieren und mit etwas Glück gehört eine von 30 Niederösterreich-CARDs bald dir.  Was ist die Niederösterreich-CARD?Die Niederösterreich-CARD ist eine Ausflugskarte, die freien Eintritt zu über 300 Ausflugszielen in und um Niederösterreich ermöglicht. Damit ist sie der perfekte Begleiter für große und kleine Abenteuer in der Umgebung. Von Bergbahnen, über Tier- und Naturparks, bis hin zu...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Spielplatz ist oft die einzige Möglichkeit für Kinder, um sich an der frischen Luft so richtig auszutoben.
2

Fokus Familie
Spielplätze in Niederösterreich auf einen Blick

Kinder wollen bespaßt werden und das fällt in den eigenen vier Wänden oft schwer. Wenn das Spielzeug daheim zu fad und der eigene Garten zu klein geworden ist, dann führt der Weg oft zum nächstgelegenen Spielplatz. NÖ. Während Corona ist vielen von uns die sprichwörtliche Decke auf den Kopf gefallen. Unseren Kleinsten geht es da ähnlich. Daher wollen wir auch unseren Jüngsten etwas Abwechslung bieten. Wir haben Niederösterreichs Spielplätze für dich in einer Karte zusammengefasst. Hier kannst...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen